Wie auf WD My Cloud Mirror per FTP außerhalb vom Netwerk zugreifen? ( wd2go.com nicht möglich )


#1

Hallo,

habe heute die WD My Cloud Mirror bekommen.

Nach dem Einrichten war mein Hauptziel, auf die Cloud OHNE die Apps zuzugreifen, so wie es bei einer Cloud ja sein muss. Denn im Internetkaffee oder auf Arbeit etc. dürfen keine Apps zum Zugriff installiert werden. Schlimm genug, dass der Zugriff OHNE Apps auf die WD My clour Mirror Produkte scheintbar nicht funktioniert. Versuche ich über www.wd2go.com zuzugreifen, werde ich nach Eingabe des Passworts aufgefordert, die Apps zu installieren. Was das ganze dann noch mit einer Cloud zu tun haben sollen, weiß ich auch nicht. Wie gesagt, Apps installieren auf Arbeit/auf Fremdrechnern… no chance.

Ich bin nicht der einzige, siehe hier

http://community.wd.com/t5/Netzwerk-Laufwerke/wd2go-verlangt-Desktop-App/td-p/779611

und hier

http://community.wd.com/t5/Netzwerk-Laufwerke/my-Cloud-Zugriff-von-aussen-Verst%C3%A4ndnisfrage/td-p/659933/page/2

Laut dem einen Thread kann es aber möglich gemacht werden, von außerhalb des Netzwerkes OHNE App per FTP zuzugreifen.

Dazu schreibt jemand:

Für einen FTP Server benötigen Sie die WAN IP von ihrem Router.

- Anschließend müssten Sie ein Port-Forwarding am Router einrichten. Stellen Sie die Port-Weiterleitung bitte so ein das port 8021 extern auf port 21 intern auf die IP Adresse des MyCloud geleitet wird.

- Geben Sie dann von außerhalb des Netzwerkes das folgende ein :

ftp://wan-ip:8021

z.B. ftp://123.456.789.123:8021

- Passwort und Benutzername sind der Admin Benutzername und das Admin Passwort.

Ich besitze eine Fritbox 6360, was muss ich hier genau tun? Wie erhalte ich die WAN IP von meinem Router, und wie muss ich dass dann in der Fritbox alles einrichten?

Vielleicht liest hier ein Profi mit, der mir Schritt für Schritt helfen kann.

Gibt es sonst noch möglichkeiten OHNE App auf die WD My Cloud Mirror zuzugreifen? Wie gesagt, über www.wd2go.com geht es nicht, man wird nach Eingabe des Passworts aufgefordert , die Apps zu laden. Somit ist es unmöglich, von der Arbbeit aus auf meine Cloud zuzugreifen. Wie bescheuert ist das?

Danke für eure Hilfe.

Stefan


#2
  1. Du musst dem Gerät eine feste IP außerhalb des DHCP-Bereiches vergeben. Bei Fritzboxen endet der dhcp-Bereich i.d.R. bei 198.168.178.200, deshalb böte sich da z.B. 198.168.178.201 an.

  2. Du musst eine Portweiterleitung an Deiner Fritzbox einrichten Internet->Freigaben->Portfreigaben

Zwischenablage01.jpg

  1. Du benötigst einen dynamischen DNS-Dienst (z.B. no-ip.org), damit Deine My Cloud immer unter der gleichen Netzwerkadresse aus dem Internet erreichbar ist.

  2. Bei dem Rechner,  mit dem Du auf die My Cloud zugreifen willst, fügst Du diese Netzwerkadresse hinzu (im Dateiexplorer Rechtsklick auf Computer und dort auf Netzwerkadresse hinzufügen. Port nicht vergessen).


#3

Hi,

  1. Du musst dem Gerät eine feste IP außerhalb des DHCP-Bereiches vergeben. Bei Fritzboxen endet der dhcp-Bereich i.d.R. bei 198.168.178.200, deshalb böte sich da z.B. 198.168.178.201 an.

=> wie stelle ich das in der Fritzbox ein?

danke dir.


#4

ps.:

der Download per FTP würde dann doch quasi ohne den direkten Weg über die WD Server laufen, oder?

Ist der FTP Zugriff dann der einzige Zugriff, ohne dass ein “Dritter” quasi mitlesen kann? (Stichpunkt WD Server = USA = NSA etc.)

Oder gibt es noch andere Wege die Daten aus “meiner” Cloud zu laden von unterwegs, ohne die WD Software zu nutzen?

danke


#5

Die feste IP stellst Du überhaupt nicht an der Fritzbox ein, sondern im Dashboard Deiner My Cloud. Siehe hierzu die BDA.


#6

Die NSA kann alles mitlesen, es sei denn Du verschlüsselst die Daten mit AES-256.

Bei der Nutzung von FTP ist der WD-Server nicht involviert - dafür aber der des DynDNS-Anbieters.


#7

Dashboard bin ich drin.

Wahrscheinlich meinst du in den Netzwerdienst Einstellugen

ipv4 Netwerkmodus : DHCP:

Schritt 1: IP-Einstellungen für LAN

Wählen Sie die DHCP-Moduseinstellung aus.
DNS-Serveradresse automatisch abrufen. Folgende DNS-Serveradresse verwenden.
IP-Adresse  
Subnetzmaske  
Gateway-IP-Adresse  

DNS-Server1

 

 

 

und da dann 198.168.178.201 eingeben?


#8

oder wie genau? Sorry bin auf diesem Gebiet nicht so fit. Wäre dir über einen Screenshot so dankbar!!! :heart:


#9

So:


#10

dein Bild wird leider nicht angezeigt, nur ein Dreieck… :frowning:

Kannst du es bitte nochmals korrigieren?


#11

Habe - keine Ahnug ob das Richtig - nun mal selber unter der statischen IP Eingabe im Dashboard der WD My Cloud Mirror die von dir ausgesuchte IP (198.168.178.201 ) eingegeben.

Dann kommt:

Die eingegebene IP-Adresse ist die Übertragungsadresse für die festgelegte Subnetzmaske und kann nicht verwendet werden. Geben Sie eine gültige Kombination aus IP-Adresse und Subnetzmaske ein.

Jetzt habe ich keine Ahnung und muss auf deinen Screenshot warten, hoffentlich liest du hier nochmal.

danke

edit

198.168.178.201 funktioniert nicht, habe nun einfach 198.168.178.2xx  genommen, damit geht es.


#12

Ich gebs auf ;-(

Habe die feste IP nun vergeben, die Portfreigabe ebenfalls so eingerichtet wie beschrieben.

Will dann per FTP auf meine eingerichtete IP zugreifen. Username und Passwort nutze ich die des Dashboards. Port 21. Dann kommt:

500 I won’t open a connection to 127.0.0.1 (only to 192.168.178.20)

Was mache ich falsch? FTP Zugriff ist im Dashboard aktiviert auf Port 21.


#13

Bei mir wird der Screenshot einwandfrei angezeigt.

Hast Du es innerhalb Deines Netzwerkes versucht, oder von außen?

Vermutlich stimmt das Passwort nicht.

Lese mal das hier:

http://wdc.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/2680/~/how-to-access-data-using-ftp-on-a-wd-personal-cloud-drive-and-other-wd-nas


#14

Innerhalb des Netzwerkes natürlich.

Passwort stimmt, das ist ja nicht die Fehlermeldung.


Ports sind freigebeben, passt alles. Einzig was noch ist, es steht: Relaisverbindung hergestellt. Daran kann es aber nicht liegen, da der Zugriff per APP im und außerhalb des Netzwerkes ja funktioniert.

Feste IP Adresse ist vergeben, auf diese connecte ich. FTP Zugriff habe ich aktiviert unter den Einstellungen, Port 21. Ein Passwort und Benutzername kann nicht angelegt werden, hier dient dann wahrscheinlich der Benutzername Passwort des dashboards. Einen Ordner per FTP habe ich nicht freigegeben, da dies 1) nichts bringt und 2) sowieso nur per anonymen Zugriff funktioniert. Im Router sind die Portfreigaben alle drin:

 Bild hier größer: http://www11.pic-upload.de/09.02.15/1nuy5h8dw8jw.jpg

Dennoch dann folgende Meldung

500 I won’t open a connection to 127.0.0.1 (only to 192.168.178.20)

What to do?

Bin jetzt hier 2 Nächte an der Kiste, meine ■■■■■■ ist das alles kompliziert.


#15

Firewall ausgestellt, nun verbindet er warum auch immer, aber:

220-Local time is now 13:16. Server port: 21.
220 You will be disconnected after 10 minutes of inactivity.
USER eddiegraphix
331 User eddiegraphix OK. Password required
PASS (hidden)
230 OK. Current restricted directory is /
SYST
215 UNIX Type: L8
REST 100
350 Restarting at 100. But we’re in ASCII mode
REST 0
350 Restarting at 0
CWD /
250 OK. Current directory is /
PWD
257 “/” is your current location
List (cached)
List Complete.

er zeigt die Verzeichnisse nicht an. Müsste ja zuminfest die public Verzeichnisse anzeigen lokal.

Ich gebs bald auf, selten so etwas unser unfreundliches gesehen wie diese My CLoud Mirror.

Ideen?


#16

Wenn ich nun unter den Freigaben den Ordner Public mit anonymen FTP Zugriff versehe, kann ich per FTP darauf zugreifen.

Mache ich dies mit den von mir angelegten, nicht öffentlichen Ordnern, passiert weiterhin nichts. Auch wenn ich hier mit dem usernamen/passwort des dashboards versuche zuzugreifen, passiert nichts. ich sehe keinen Ordner im ftp programm.

Ideen? Danke


#17

Hallo neueruser2015

Ist Dir bekannt, dass die User-id und der Auth-Code bei den Anmeldedaten Verwendung finden?

Die bekommt man leicht heraus: 

http://community.wd.com/t5/Netzwerk-Laufwerke/Anleitung-WD-My-Cloud-als-Onlinespeicher-WebDAV-nutzen/td-p/777111

Und ich benötige nur meine Adresse. Vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben.

  

  1. Auf der wd2go.com Webseite sehe ich meine Freigaben nicht.

  2. Mir ist es unverständlich wieso ich nicht eine simple HTTP  Webfreigabeadresse für einen meinen Ordner erhalten kann. Die Mycloud Anwendung generiert Links, welche den Download eines Ordners via Zip Container auslösen.

  3. Die Suche hier ihm Forum nach FTP oder anderen Adressen brachte nur DAU’s mit LAN Kenntnissen zum Vorschein oder Freaks, welche ohne zu zögern weitere Software auf Ihre Laufwerke installieren.

Wer bitte, kann via FTP oder HTTP ganz normal seine Mycloud aufrufen, ohne DNS Fremdanbieter?

Und wie sieht der Aufbau dieser Adresse auf?

http://[_Name_].device0123456.wd2go.com:80/???

Vielen Dank.


#18

Hi,

ganz einfach, weil wir eine Mirror benutzen und da wurde der http Zugriff abgestellt. Habe mit dem Support gesprochen. Die wollen die volle Kontrolle, was nur über deren Apps funktioniert. Daher hat bei WD Clouds die NSA etc. immer volles Recht auf deine und unsere Daten, obwohl die Zuhause stehen.

Der FTP Zugriff von außen oder lokal ist auch nicht möglich. ich habe sämtliche angebliche Lösungen hier durch, nichts funktioniert. Auch hier sagt der Support, sämtlicher Zugriff sei deaktiviert, der nicht über die Apps stattfindet.

Bei der WD My Cloud Mirror liest die NSA also mit. Hier sind wir schön auf die Werbung reingefallen.


#19

Hi,

eine andere Möglichkeit ohne die App per Fernzugriff ist über WebDAV :wink:

über Handy, Windows alles kein Problem. So benutze ich meine MCM.

Gruß,

Markus


#20

Hmm, bei mir funktioniert das Ganze! Allerdings habe ich in meinem Ordner keine Schreibrechte, sondern nur Leserechte! Was kann ich tun?