WD My Cloud Mirror 4 TB - Nutzung analog Dropbox - Remote-Zugriff über Windows-Explorer

Hallo liebe Leute,

ich habe folgende Anliegen.

Nutzung eines bestimmten Ordners analog Dropbox:
Ich habe einen Ordner bei Dropbox, auf den ich täglich von Arbeit und Zuhause aus zugreife und Dateien bearbeite – also mit dem Computer auf der Arbeit und meinem privaten Computer Zuhause. Besteht eine zuverlässige Möglichkeit der Einrichtung und Nutzung eines Ordners auf der Cloud analog Dropbox?

Externer Zugriff auf die Cloud mit dem Windows-Explorer:
Besteht die Möglichkeit der Einrichtung eines Remote-Zugriffs (ich hoffe, dass dies die korrekte Bezeichnung dafür ist) auf einem externen Rechner mit Nutzung des Windows-Explorers? Sprich, dass mir die Cloud in der Netzwerkumgebung angezeigt wird oder als Netzlaufwerk verbunden ist?

Hast Du Dir mal WD Sync angeschaut? Das funktiniert m.W. auch im WAN (also über das Internet).
Schau mal hier:
http://support.wdc.com/KnowledgeBase/answer.aspx?ID=13178
und hier:
http://www.mycloud.com/Learn/?language=de#mc_download

Wie @nogood schon schreibt, für Deinen ersten Punkt bietet sich WD Sync an. Ich habe das genau so hier laufen. Beide Rechner werden über Deinen mycloud.com Account synchronisiert. Einziger (möglicher) Nachteil: Deine privaten Dateien, wenn Du welche im Sync liegen hast, werden natürlich auch auf Deinen Rechner auf der Arbeit synchronisiert. Wenn das kein Problem ist, funktioniert das einwandfrei.

Ja, WD Sync habe ich mir schon angeschaut. Aber wie zuverlässig ist diese “App”? Nach der Installation habe ich mir einen neuen Ordner auf meinem Computer erstellt, ihn mit ein paar Dateien als Test gefüllt und in der “App” zum synchronisieren eingestellt. Der erste Test hatte funktioniert. Nach einer halben Stunde jedoch klappte es nicht mehr, da wurde nichts synchronisiert. Nachdem ich die Inhaltsdatenbank über die Einstellungen der Cloud wiederhergestellt habe (war ein Tipp aus dem Forum), ging es dann wieder.

Mir geht es dabei wirklich um die Zuverlässigkeit der “App”. Bei Dropbox habe ich die grünen Haken an den Dateien, dies fehlt mir leider bei der Cloud.

Wildeglide nutzt es und ist zufrieden - ich habe es getestet und für gut befunden. Mehr können wir erst mal zur Zuverlässigkeit (und zu Deiner Infrastruktur/Konfiguration) nicht sagen.
Und ja, mit grünem Haken wäre es schöner :slightly_smiling:

Den grünen Haken gibt’s bei WD Sync für Mac. :wink: Bei Sync ist darauf zu achten, dass die Dateien immer auf einem der Sync-Rechner bereitgestellt werden müssen. Kopiert man Dateien auf der MyCloud in das Sync-Verzeichnis, werden diese nicht an die Rechner übertragen!

Okay soweit, noch eine Frage zum Verständnis:

Ich speichere an Rechner (A) eine neue *.pdf Datei in den Ordner, welcher mit der Cloud synchronisiert wird - sprich, ich habe die Datei lokal auf Rechner (A) und auf der Cloud. Wenn ich dann mit Rechner (B) arbeite, wird dann diese Datei automatisch von der Cloud in den Ordner kopiert, welcher ebenfalls mit der Cloud synchronisiert ist?

Ganz genau. Vorausgesetzt Du bist auf beiden Rechnern mit WD Sync mit dem gleichen mycloud.com Account angemeldet und hast die gleiche MyCloud ausgewählt (falls Du mehrere im Einsatz hast).

… dann werde ich das mal so probieren. Vielleicht bekommt Windows auch noch die grünen Haken :blush: Besten Dank!

Die Windows-Haken sind bereits im englischen Forum als Vorschlag an WD weitergegeben. Ansonsten schau hier im Forum mal in den auch aktuellen Thread “Zu doof zum Syncen”. Da hast Du noch ein paar Informationen mehr.

1 Like

Ich habe eben mal die Sache ausprobiert.

  1. WD Sync auf Rechner (A) installiert mit meinen Anmeldedaten
  2. In den WD Sync Einstellungen den zu synchronisierenden Ordner ausgewählt, im Anschluss den Ordner auf der Cloud
  3. Auf Rechner (A) den zu synchronisierenden Ordner mit Dateien befüllt --> Wir alles automatisch auf die Cloud kopiert - funktioniert also
  4. WD Sync auf Rechner (B) installiert mit meinen Anmeldedaten
  5. In den WD Sync Einstellungen den zu synchronisierenden Ordner ausgewählt, im Anschluss den Ordner auf der Cloud

Dabei wurden die Dateien, welche ich zuvor mit Rechner (A) in den zu synchronisierenden Ordner kopiert habe, nicht in den Ordner auf Rechner (B) kopiert. Das automatische Kopieren der Dateien von Rechner (B) auf die Cloud funktioniert aber.

Wo liegt hier der Fehler?

Gehe in WD Sync mal zu den allgemeinen Einstellungen. Wenn dort noch irgendwo die Möglichkeit besteht, die Mailadresse Deines mycloud-Kontos einzugeben, dann mach’ das auf beiden Rechnern. Und dann schau noch mal, ob es funktioniert.

Die Anmeldedaten kann ich nur bei der Installation eingeben, später in den Einstellungen ist dies nicht möglich.

Das ist dann soweit eigentlich schonmal richtig so. Synced denn Rechner B auf Rechner A?

Nein, Rechner (B) synchronisiert nur auf die Cloud - aber nicht auf Rechner (A).

Meine beiden Rechner (im gleichen Netzwerk) synchronisieren sich einwandfrei. Bei der Installation wird doch automatisch nach der My Cloud gesucht und man muss nur das Passwort eingeben. Oder war das bei Dir anders?

Ich habe bei beiden Rechnern bei der Installation die Anmeldedaten (E-Mail und Passwort) eingegeben!

Den zweiten Teil (fett) verstehe ich nicht ganz. Der Ordner auf der MyCloud wird automatisch erstellt, heisst immer “WD Sync” und befindet sich in der Freigabe des Benutzers. Was hast Du da eingestellt und sind die Ordner auf beiden Rechnern die gleichen?

So muss das aussehen (links bei den lokalen Ordnern können auch mehrere stehen):

In diesem Fenster wollte ich nicht das von der Setup erstellte Verzeichnis nutzen, sondern habe nach der Installation in diesem Fenster über “Hinzufügen …” erst den Ordner auf meinem Rechner ausgewählt, und danach muss ich einen Ordner auf der Cloud auswählen, in den die Dateien aus dem vorher ausgewählten Ordner synchronisiert werden.

Das was ich eigentlich erreichen möchte, geht wohl nur mit dem ersten Ordner?

Auf jeden Fall müssen die Ordner auf allen Rechnern genau den gleichen Namen haben. Ich würde aber kein Risiko eingehen und einfach den “My Cloud”-Ordner nehmen.