Steuerung ohne Bildschirm?

Auch auf die Gefahr hin, dass diese Frage ein alter Hut ist : Ich habe den neuen WD TV Media Player und will ihn vorab nur als Audioplayer nutzen (Verbindung per HDMI zum AV-Receiver plus LAN). Ich habe dafür 60 GB auf einem USB-Stick (WAV-Dateien) am WD. Wer will in dieser Situation schon immer den Fernseher einschalten ? Aber wie steuere ich dann den Player ? Es gibt diverse Hardware-Player, die über APPs (Android) steuerbar sind. Und damit meine ich nicht eine Kopie der Fernbedienung, sondern ein Durchlaufen der Menüs, wie man es auf einem Fernseher sieht. Die WD-APP, die ich sehe, macht das nicht. Ich kenne auch keine andere APP, mit der man die Audiofiles sieht und auswählen kann. Oder übersehe ich hier was ? Eine Steuerung nur über Fernseher kann doch nicht die Lösung sein und ist so einen gutem Gerät gegenüber nicht angemessen.

Hallo Mathemike,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forums :slight_smile:

schau mal ob du  weiter kommst, falls du hier nach Android Handy bubbleUpnp suchst

was für ein Gerät zur Steuerung willst du überhaupt ein setzen? Eventuell

ein Android Handy?

Genau. Android Tablet oder Android Smartphone. Jedenfalls möchte ich keinen PC hochfahren, um auf meine Audio-Sammlung zuzugreifen. Diverse Upnp/DLNA-APPs hatte ich schon installiert. Damit kann ich zwar auf diverse Bibliotheken zugreifen (wenn der PC an ist oder Sticks an meiner Fritzbox 7490), aber nicht auf den USB-Stick am WD TV Player. Ich habe einen Oppo 103 (Bluray-Player), für den gibt es eine fantastische APP. Damit kann ich auf alles zugreifen, was am Oppo hängt. Sowas hätte ich gerne für den WD TV Player. Ich teste den WD TV Player gerade durch, weil er eigentlich für meine Mutter gedacht ist. Und sie soll das Ding bequem per Smartphone steuern.

Du hast keinen Hub,

 richtig

 ?

Um das zu erreichen muss einerseits das Android Gerät gerootet sein dann ein Samba fähiger Kernel geflasht sein und  auf dem WD TV muss die Netzwerk Freigabe aktiv sein.

Hintergrund ist, dass der WD SMP im Gegensatz zu dem Hub trotz stärkerer Hardware keinen Musik Server mitbringt

Hub ? Ich habe wie beschrieben den WD per LAN-Kabel ins Netz gebunden (in meinem Fall per Powerline). Smartphone und Tablet sind NICHT gerootet, werde ich auch nicht tun. Natürlich ist die Netzwerk-Freigabe auf dem WD aktiviert. Wenn man so einen Aufwand treiben muss, ist das Gerät nichts für mich. Ich sehe mich dann mal nach was anderem um. Mit meinem Oppo-Blurayplayer geht ja auch alles problemlos.

PGS is MKVs meines Wissens nicht. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Navigation in 60 GB Musik beim Oppo ohne TV besser läuft.

Mit " Hub? " ist nicht die Anschluss Art gemeint, sondern das WD TV live Hub als Gerät,

Also die Variante mit eingebauter Festplatte.

Der hat auch schon einen integrierten upnp Media Server, den bietet der WM TV live SMP leider nicht.

Daher brauchst du dann noch ein NAS oder ähnliches, um von dort aus mittels App auf den WD SMP streamen zu können.

Mhh, also noch mal : Ich habe den WD TV HD Streaming Media Player, neueste Version. Ich will nur durch die Musiksammlung am angeschlossenen USB-Stick scrollen und Stücke/Alben auswählen. Und das per Android-APP. Eigentlich will ich nur eine Antwort darauf, ob das geht. Mit anderen Media Playern (oder eben auch mit dem Oppo) geht das. Und zwar ohne irgendwelche Root-Verrenkungen. Ich weiß, dass ich über die WD-Oberfläche direkt auf meinen PC zugreifen kann, aber darum geht es gerade nicht. Ich will Musik hören, ohne den Fernseher/PC einschalten zu müssen. Bitte nur kurz eine Antwort, ob das geht oder nicht. Natürlich sind beim WD die Netzwerkfreigaben aktiviert. Ich sehe den WD auch vom PC aus im Netzwerk…

ja, das geht… aber nur so wie steffen es oben schrieb. er hat sich m. w. n. sehr ausführlich damit auseinandergesetzt.

wenn’s nur um musik abspielen geht, hast du denn nicht evtl die möglichkeit, deinen usb-stick direkt am AVR anzustöpseln. je nach modell und marke gibt es auch hier tw. hervorragende apps, die dann den AVR und die darin angeschlossenen medien steuern. welchen AVR hast du denn?

wenn du also den ganzen root-zenober nicht willst (was ich verstehen kann), bleibt dir wohl nix anderes als einen anderen player zu kaufen.

 Also wie vermutet der SMP genau wie mein Gerät

damit ist klar was alles geht, das Gerät ist ein Streamer und somit geht folglich das Abspielen von streams von

einem anderen medienserver. Es ist auch kar, was nicht gehen kann  :dizzy_face:

Ohne root kannst du den ES Datei Explorer als App installieren und von dort beliebig in einer Festplatte navigieren von dort kannst du auch Musik Dateien lokal auf dem Android device abspielen und du kannst sie auch einzeln abspielen lassen von dem SMP als Renderer

was nicht geht ist Komfort…also zu. ganze Alben abspielen lassen, Playlist erstellen usw… dazu braucht es einen festen Mountpoint und Samba share Zugriff Möglichkeit und damit root für eine App wie Bubble UPnP

Da 60Gb eine sehr kleine Musik Sammlung darstellen, könnte man das bißchen vielleicht auch direkt auf einen Media Server des Routers unterbringen, ein guter aktueller Router wie die fritzbox 7490 packt das locker…

Danke für die vielen Vorschläge. Mit dem WD geht es also (bequem) nicht. Ich habe den AVR Denon X4000. Aber auch dort gibt es mit der (schlechten) Denon APP Probleme. Eher was für ein anderes Forum. An der Fritzbox habe ich es auch schon ausprobiert. Geht solala. Übrigens sind 60 GB Musik nicht sooo viel, wenn man nur WAV-Dateien oder hochauflösende Flacs hat. Das nur so nebenbei, weil ich da ein wenig Spott rausgehört habe. Das Thema ist hiermit für mich beendet.

Okay… , es wäre zwar sicher für alle natürlich auch noch interessant gewesen, wie oder für was du dich nun entschieden hast, aber  falls es Dir zu viel Mühe macht zu antworten, dann ist es auch in Ordnung.

Dass 60Gb nicht allzu viel an Musik Daten sind, ist mir klar, als Spott ist das aber nicht zu verstehen. Es ist eben so, dass bei einem vielfachen der Speicherlast die Probleme nicht gerade weniger werden und dass man hier schön sehen kann, wie wichtig seitens WD entweder eine Samba fähige App oder ein eingebauter medienserver für den SMP sind