My Cloud Mirror 8 GB: miese Datenraten

Hallo,

ich, weiß daß dieses Thema hier schon des öfteren diskutiert wurde…

Bin KEIN Netzwerkexperte, mache meine ersten Schritte mit der WD Cloud Mirror seit wenigen Tagen.

Möchte nun gern meine Filmsammlung (ca. 4 TB) auf die WD bringen: gesagt getan.

WD ist an einen Fritz-Box 7490 angeschlossen und wird auch vom PC erkannt.

Am PC angeschlossen über USB 3-GB-HDD, von der ich meine Filme kopiere auf die WD.

Beim Übertragen von Files habe ich eine max. Datenrate von 10 MB/s - das dauert natürlich!

Nun habe ich die USB 3-Festplatte mal abgestöpselt und direkt mit der WD verbunden: hier 5MB/s.

Also bedeutend weniger, was ich gar nicht verstehe!

Wo verstecken sich mögliche Ansatzpunkte, um die Transferrate zu erhöhen?

Lese mitunter hier bedeutend höhere Werte.

Eure Hilfe sehr erwünscht und ich danke schon vorab!

Wie sieht es mit der Übertragungsgeschwindigkeit aus wenn Sie Daten von ihre C:\ Partition direkt in der Public-Freigabe vom NAS-Laufwerk ziehst?

Hallo, konnte eben erst den Test machen:

Egal, wohin ich kopiere, es sind stets nur 10 MB/s möglich…

Edit: Es handelt sich bei den Daten um Filme mit durchschnittlich 4 GB-Größe.

Hatte auch schon mal die Hotline befragt: Lt. der Aussage sind 10 MB/s schon gut.

Will ich aber nicht so recht glauben…

Auch wenn es ne blöde Frage ist, hast du an deiner Fritzbox unter ‘Heimnetz’->‘Netzwerk’->‘Netzwerkeinstellungen’ den “Power Mode” also Gbit-LAN freigeschaltet ?
Hatte ich am Anfang auch bei meiner 6840 vergessen :slight_smile:

SUUUUPER!..

…dachte ich ersten Moment, das isses!

Einstellung in der Fritzbox vorgenommen - leider KEINE Veränderung des Übetragungsrate :frowning:

Hi,

ich kenne dieses Phänomen. Bei mir sind die Daten auch (vermeindlich) schneller geflossen wenn ich die HDD an den PC geschlossen habe. Also:

USB3_HDD ->PC ->GbitLan -> WD MyCloud = Schnell

USB3_HDD -> WD MyCloud = Langsam

Keine Ahnung woran das liegen mag. Und ob Die Daten nun schneller auf der MyCloud landen …??? Vielleicht wird nur die Anzeige schneller? Oder - die Datentransferrate ist schneller aber die tatsächliche Übertragung läuft langsamer?

Vielleicht ist auch die Übertragung einfach schneller weil mein PC schneller ist als der MyCloud-Rechner?

Wenn ich nochmal in die Notwendigkeit komme, probiere ich es erst mal mit einigen Dateien aus - und nehme dann die schnellere Variante.

Gruß

Lucky

Was bedeutet bei Dir “schnell” und “langsam” in MB/s?

Hi,

leider habe ich die Werte (langsam & schnell ) nicht weiter dokumentiert. Bei der Erstbetankung der MyCloud empfehle ich den Mediaserver im UI auf OFF zu stellen. Sonst indiziert sich der Mediaserver tot bei der menge an Daten die ankommen. Das dürfte dann auch etwas an Speed bringen.

Gruß

Lucky

Das Problem ist wenn du die USB Platte direkt an die Cloud anschließt und dann aus dem Explorer den Kopier vorgang startest gehen deine Daten folgenden weg:

USB-HDD > MyCloud > Fritzbox > PC > Fritzbox > MyCloud.

Du musst wenn du vom Massenspeicher auf die Cloud kopieren willst ohne den lästigen zwischenstop am PC und alle daten durch netz jagen zu müssen die WD MyCloud Software benutzen und damit die Daten kopieren. Nur die Software kann mit der Cloud so sprechen das die den kopier vorgang selber managed. Kannst das ganze auch (falls du es aktiviert hast) per SSH befehl über die kommandozeile losschicken. Würde ich aber jedem “muggel” von abraten.

So richtig verstanden habe ich das noch nicht - aber das kann ja noch werden :slight_smile:

Welche My “Cloud”-Software meinst Du denn?

Etwa “My Cloud Smartware”?

Damit habe ich noch nicht gearbeitet, sonder stets über Dateiprogramme (SpeedCommander, PowerDesk) meine Kopiervorgänge gemacht.

Nein, er meint warscheinlich ’ WD My Cloud Desktop für Windows

http://support.wdc.com/product/download.asp?groupid=904&sid=209&lang=de

Die Software funktioniert warscheinlich  über SSH (auch wenn es nicht aktiviet ist) mann kann sogar den Windows PC in den Ruhemodus versetzen & der Kopiervorgang läuft trotzdem weiter - nur das Programm darf man vorher nicht Beenden.

Genau. Das Programm meine ich. Ein Typ hat darüber sogar ein ein vergleichs Video gemacht. bei dem der unterschied richtig krass zu sehen ist. Habe es bloß gerade nicht gefunden.

Hi,

zugegeben - ich keine die MyCloudMirror nicht. Bin nur MyCloud User. Aber - die verlinkte Software ist für die MyCloud. Da gibt’s ggf. Probleme beim Einsatz für die MyCloudMirror.

Ausserdem ist eine Software zur Steuerung der MyCloud, im eigenen LAN, sowas von überflüssig … weil ? … die MyCloud wird im Netz als Netzwerkplatte angezeigt (was sie ja auch sein soll).

Und die verlinkte Software läuft auch nur auf dem PC.

Gruß

Lucky

“zugegeben - ich keine die MyCloudMirror nicht. Bin nur MyCloud User. Aber - die verlinkte Software ist für die MyCloud. Da gibt’s ggf. Probleme beim Einsatz für die MyCloudMirror.”

Die MyCloud Mirror läuft genauso mit der Software wie die Normale. Das Tool ist genormt für alle MyClouds (auch die EX reihe)

“Ausserdem ist eine Software zur Steuerung der MyCloud, im eigenen LAN, sowas von überflüssig … weil ? … die MyCloud wird im Netz als Netzwerkplatte angezeigt (was sie ja auch sein soll).”

Wiegesagt du brauchst die Software Hauptsächlich wegen den Kopiervorgängen. Da ich auch öfters auf Massenspeicher größere Datenmengen kopieren will und zu faul bin das ganze zeug per SSH einzutippen (auch ein paar NAS SSH Tools habe ich ausprobiert war mir aber nichts) Komme ich an der WD Software nicht vorbei. Und es ist auch auf dem Laptop nützlich damit man von überall an die Daten rankommt.

Hi,

“…Wiegesagt du brauchst die Software Hauptsächlich wegen den Kopiervorgängen. Da ich auch öfters auf Massenspeicher größere Datenmengen kopieren will und zu faul bin das ganze zeug per SSH einzutippen (auch ein paar NAS SSH Tools habe ich ausprobiert war mir aber nichts) Komme ich an der WD Software nicht vorbei…”

hmmmm, das ist ja kernig. Entlich mal ein Wink in die richtige Richtung. Ich erreiche nämlich beim uploaden vom PC auf MyCloud nur ~60 MB/s.

Was muß ich machen um auf Deine Werte zu kommen? Kannst Du das mal beschrieben?

Gruß

Lucky

Da kommt ja richtig Fahrt auf hier!

Ich werde erst morgen die WD Software testen können und dann berichten.

Wau, 60 MB/s! Davon kann ich momentan nur träumen…

Also die wahre geschwindigkeit vom Kopieren von Massenspeicher auf MyCloud kann ich leider nicht auslesen. Ist aber min. 5mal so schnell. Hier ein Screenshot von einem verschiebungsprozess.

Ich habe alles ausgeschaltet was ich nicht brauche. iTunes Server, DLNA, SSH zugriff, FTP gedöns. Die eine ist wirklich nur zum reinen Speichern.

Hi,

also irgendwie ist Deine Graphik nicht lesbar. Mach doch mal eine *jpeg.

Gruß

Lucky

Datengeschwindigkeit.jpg

Übertragungsrate bei mir (gestern Abend):  2 MB/Sek.  in Worten  ZWEI !!!

und das ist schon immer so.

ich steh auf dem Schlauch.

Mit dieser WD-Software kann ich auf einem Linux Rechner eher nicht anfangen, oder?