My Cloud Mirror - Zugriff auf Festplatten nach Stromausfall


#1

Hallo,

in diesem älteren Topic “My Cloud Mirror nach Stromausfall” wird das selbe Problem beschrieben dass ich aktuell auch hab:

  • Die Power-LED leuchtet dauerhaft blau
  • Die Festplatten-LED’s leuchten dauerhaft rot.

Im Dashboard wurde die Meldung angezeigt:
Die Stromversorgung des Systems wurde unterbrochen. Das Dateisystem wird auf Konsistenz überprüft. Bitte warten.
Ich hab das Gerät (zwei HD’s mit je 4 Terabyte) einen Tag in diesem Status durchlaufen lassen - hatte aber nicht den Eindruck dass sich irgendwas tut. Auch nach einem Tag hat sich an der Situation nichts geändert.:thinking:

Daraufhin hab ich einen 4 Sekunden Reset durchgeführt - was aber an der beschriebenen Situation nichts geändert hat. Das Dashboard kann ich wegen der obigen Meldung nicht mehr aufrufen…

Nun hab ich einen 40 Sekunden Reset durchgeführt. Die Situation an den LED’s hat sich leider nicht geändert. Nach der Dashboard Anmeldung bekomme ich nun nicht mehr die obige Meldung - nun scheint es so zu sein, dass die My Cloud Mirror die Festplatten nicht erkennt…:slightly_frowning_face:

Hat jemand eine Idee oder einen Tipp wie ich die Festplatten in der My Cloud wieder zum laufen bringen kann. Die Daten sind nicht das große Problem ich habe ein aktuelles Backup der Daten. Auf die Platten selber konnte ich über einen Adapter am PC zugreifen und die Daten sichern - deshalb vermute ich, dass die Platten soweit noch okay sind. Kann ich die Platten wieder “initialisieren” oder irgendwie formatieren, damit die My Cloud die Platten wieder erkennt?

schöne Grüße & vielen Dank für jede Hilfe!:blush:


#2

@ SimonLinden

alle Netzwerkgeräte neustarten…
Also… Router, My CLoud und danach Computer

vielleicht mit einem anderen Ethernet Port am Router versuchen.
einige Tagen warten.

https://support.wdc.com/knowledgebase/answer.aspx?ID=13371&lang=de

Die Festplatte rausnehmen und wieder im gleichen Schacht reinstecken.

Falls Dashboard zugreifbar ist:

Einen Test durchführenlassen

und


#3

Hallo,
danke für Deine Antwort :blush: - nachdem die My Cloud Mirror nun einige Tage ausgeschaltet war hab ich sie heute wieder in Betrieb genommen. Der akuelle Zustand:

  • Die Power LED leuchtet dauerhaft blau
  • Die zwei Festplatten LED’s leuchten dauerhaft rot

Ich sehe nur diesen Anmeldedialog (siehe Screenshot) mit der Fehlermeldung

Eine Anmeldung ans Dashboard von der My Cloud Mirror leider nicht möglich…:slightly_frowning_face:

Deine Idee eine Systemdiagnose oder die RAID Wiederherstellung durchzuführen kann ich deshalb leider nicht versuchen…:slightly_frowning_face:
Bildschirmfoto%20von%202018-10-22%2021-47-02


#4

@kora
Hallo,
ich hab die My Cloud nun nochmals längere Zeit in dem obigen Zustand laufen lassen (von gestern 21:00h bis heute 12:00h). Es sieht für mich aber nicht so aus als würde sich irgendwas tun - sprich es sieht nicht so aus als würde die Konsistenzprüfung laufen oder es irgendwelche Fortschritte machen. :thinking:

Danach habe ich nochmals einen 4 Sekunden Reset durchgeführt. Nach dem Neustart der My Cloud kommt folgender Dialog den ich mit “Weiter” bestätigen kann.

Es kommt dann dieser Dialog


aber mit dem Button “Weiter” komme ich leider nicht mehr weiter - kurzzeitig wird ein Dialog angezeigt, dass eine Aktualisierung erfolgt, aber es kommt immer wieder der selbe Dialog dass die Festplatten einzuführen sind. Ich verstehe das so, dass die My Cloud die Festplatten nicht erkennt… :thinking:
Die Festplatten LED’s sind entweder dauerhaft rot oder beide LED’s leuchten überhaupt nicht. :slightly_frowning_face:

Hat jemand eine Idee wie ich die Festplatten wieder vorbereiten (formatieren oder löschen oder, oder…??) kann, damit die My Cloud die Festplatten wieder erkennt, so als ob es sich um neue Festplatten handelt? :smirk:

schöne Grüße & vielen Dank für Tipps und Hilfe :blush:


#5

@ SimonLinden

Haben Sie das Gerät mit 4 Sekunden oder 40- Sekunden zurückgesetzt?

Platten raus und wieder rein vielleicht?

Die Platten sind mit EXT2 Format. Eine Sicherung der Platte machen.

Also Daten von einer der Platte löschen und dann wieder rein tun und alles wiederherstellen

Support Kontaktieren


#6

Hm - leider hab ich vom WD-Support keine hoffnungsvollen Aussagen bekommen:

" Wird wohl der Controller kaputt sein "

war die Antwort. Das würde bedeuten - teurer Elektro-Schrott… :cry:

Na ja - so ganz aufgegeben habe ich noch nicht. Aber ich finde mich so langsam mit dem Gedanken ab eine neue NAS kaufen zu müssen :money_with_wings: