WD MyBookLive 1TB, auf einem Gerät nicht unter Netzwerke sichtbar

Hallo Forum,

das WD MyBookLive 2TB ist an den Router angeschlossen. Der Router vergibt anhand MAC-Adressen an sämtliche Geräte IP-Adressen (PC, Laptop, iPhone, PS3, Wii, LiveBook, …). Dazu habe ich noch eine Heimnetzwerkgruppe, der mein PC und mein Laptop angehören. Das war nur mal testweise. Das unten beschriebene Problem bestand schon davor.

PC und Laptop:
Windows Ultimate 64bit, aktuell keine Updates verfügbar
Arbeitsgruppe: WORKGROUP
Installierte Software:
    WD SmartWare 1.6.0.25

Das Icon in der Taskbar “WD QuickView” zeigt den Status zu MyBookLive an. Rechte Maustaste öffnet vier Einträge:
    Info über WD Quick View
    MyBookLive
    WD SmartWare
    Beenden

Ab hier besteht nun abweichendes Verhalten am Laptop. Am PC funktioniert alles einwandfrei.

MyBookLive -> Öffnen ==> Passiert nichts
-> Konsole ==> Browser ruft IP auf, Login erscheint
-> Lerncenter ==> Funktioniert auch
-> Schema ==> Bringt Netzwerkfehler beim Versuch einen der Ordner vom MyBookLive mit dem Laptop als Netzlaufwerk zu verbinden.

Ich gehe stark davon aus, dass “Öffnen”, “Schema” und das Nicht-Erscheinen vom MyBookLive unter Netzwerk als “Computer” die gleiche Ursache haben.

Aber woran liegt es? Ich habe keine Ahnung. Hat jemand eine Idee?

Ich will nach einer Neuinstallation meines Laptops mit Acronis True Image eine Sicherung durchführen. Während des Prozesses wählt man einen Sicherungsort aus. Am PC konnte ich das Netzlaufwerk wählen, am Laptop nicht. Daher nun der Thread, das muss funktionieren!

Danke für eure Hilfe.

Die Apps WD Photos und WD 2go Pro funktionieren auch einwandfrei.

Also um es deutlich zu machen. Im Grunde funktioniert fast alles reibungslos. Ich kann mich von den Geräten über die IP am WD anmelden und Konfigurationsarbeit durchführen. Nur am Laptop erscheint das Gerät nicht unter Netzwerke. Somit kann ich keine Daten vom WD lesen oder dorthin schreiben.

Grüße,
C.

Ansicht am PC unter Netzwerke, inklusive WD:

Bild1

Bild2-Eigenschaften 

Ansicht am Laptop unter Netzwerke, exklusive WD – Fehler:

Bild1

Bild2-Eigenschaften

Fehler beim Versuch einen Ordner zu mounten:

Schemafehler

Das My Book Live funktioniert also, aber vom Laptop kann man es nicht erreichen (ist wohl die Kurzversion des Posts). Schon einmal den Virenscanner auf dem Laptop deaktiviert?

Hallo Bruno_M,

die Kurzversion stimmt soweit, Zugriff auf das Konfigurationsmenü über Browser besteht jedoch.

Kaspersky Internet Security 12.0.0.374 ist auf dem Laptop installiert. Das habe ich deaktiviert. Trotzdem erhalte ich keine Anzeige unter Netzwerke und somit weiterhin keinen Zugriff.

Gruß,

C.

Kaspersky ist ein wenig hartnäckig und läßt sich manchmal auch nicht davon beeindrucken, wenn man alles deaktiviert. Probier daher bitte einmal die Kombination von der WD Link Software und einem “Sauberen Neustart” aus:

Hallo Bruno_M,

ich habe Deine Links befolgt.

Interessant war, dass nach dem Deaktivieren aller Nicht-MS-Dienste und dem Klick auf “Übernehmen”, das Häckchen bei Kaspersky automatisch wieder gesetzt wurde. Ich hatte extra zuvor in den Kaspersky-Einstellungen den Systemstart deaktiviert. Es war nicht möglich, den Haken rauszubekommen.

Dienst nicht deaktivierbar

Ergo hat das nichts gebracht. Das einzige, was geholfen hat, dass ich Kaspersky komplett deinstalliert habe. Dann war das WD im Netzwerk sichtbar. Ich habe dann erstmal mein Backup durchgeführt.

Nachdem nun bewiesen wurde, dass es an Kaspersky liegt, habe ich es wieder installiert und mich weiter mit den Programmeinstellungen beschäftigt. Im Laufe dessen habe ich herausgefunden, wenn ich in den Kaspersky-Einstellungen die Firewall deaktiviere, dann besteht Zugriff auf das WD.

Leider gibt es sonst wenig Optionen, die ein individuelles Einstellen der Firewall ermöglichen. Aber deaktivieren möchte ich sie nicht, weil sonst ständig Kaspersky in der Sidebar eine Warnmeldung (gelbes Ausrufezeichen) anzeigt und ich so bei Bedarf auf andere Warnungen nicht mehr aufmerksam werde. Daher möchte ich an dieser Stelle schon ein grünes Häckchen haben.

Ich werde somit weiter forschen und den Kaspersky-Support mit einbinden. Es kann ja nicht sein, dass ich 40 Euro für eine Software bezahle und die dann mit sowas gängigem wie einem WD NAS nicht zurechtkommt. Die Programmeinstellungen müssen doch entsprechend anpassbar sein.

Gruß,

C.

1 Like

Vielen Dank für das Update :smiley:

Wenn Du eine praktikable Lösung findest, bin ich mir sicher, dass die auch andere hier interessieren wird!

Hallo ChristianL,

ich verwende derzeit Windows 10 und ein WD My Book Live. Ich hab das gleiche Problem gehabt wie du und dank deiner Meldung herausgefunden, dass es an Kaspersky liegt.

Folgendes habe ich jetzt gemacht:

  • bei den Einstellungen von Kaspersky habe ich nichts geändert
  • ich habe die Installations-CD der Festplatte eingelegt und das Laufwerk neu erkennen bzw. installieren lassen
  • nach erfolgter Installation findest du den Button “Laufwerk öffnen” oder so ähnlich
  • diesen Button hab ich betätigten und siehe da, der Inhalt des Laufwerks wurde angezeigt! :smile:
  • angezeigt wurde mir ein Laufwerk im Windows-Explorer mit der Netzwerk-Adresse der Festplatte und dem Standard-User “Public”
  • dieses Laufwerk habe ich verbunden - also einen Laufwerksbuchstaben zugeordnet (das allein genügt allerdings nicht!)
  • anschließend habe ich gleich noch eine Verknüpfung von “Public” auf dem Desktop erstellt

–> damit konnte ich Kaspersky schließlich überlisten!

Also nochmal Danke für deinen Hinweis und bitte melde dich kurz, falls du’s geschafft hast.

Grüße, Roman

PS: die Verknüpfung auf dem Desktop bleibt bei mir natürlich auch nach einem Neustart des Notebooks bestehen und die Dateien werden nach wie vor angezeigt bzw. können direkt bearbeitet/geändert werden.