Probleme mycloud/timemachine


#1

Hallo, habe mir zur Datensicherung eine WDMycloud 4 TB angeschafft. Da diese schon für TimeMachine eingerichtet ist, schien es ein Leichtes zu sein, die Daten zu sichern. Am Anfang lief es auch reibungslos, TimeMachine hat brav seine Kopien gemacht… Nach ein paar Tagen erkennt das Programm nicht mehr die Sicherungsdatei und bringt eine Fehlermeldung (siehe unten)

Es ist jetzt schon das zweite Mal, dass diese Fehlermeldung aus unerklärlichen Gründen erscheint: Ich habe schon 2x ein komplett neues Backup erstellen müssen, was ganz schön lange gedauert hat! Jetzt kommt diese Meldung schon wieder! Die Fehlermeldung lässt nur zu, entweder ein neues Backup zu erstellen oder dieses später erstellen. Auf das alte Backup habe ich keine Zugriffsmöglichkeit mehr, auch wenn man die TimeMachine aktiviert, erscheint es nicht mehr.
Was kann ich machen? Kennt jemand diese Probleme? Ich wollte die Datensicherung so einfach wie möglich gestalten und war zunächst froh über diese Lösung die ja eigentlich ganz gut ist. Und jetzt das…
Mein System: Macbook 6.1 Ende 2009, MacOS10.6.8, WD Mycloud 4TB,
Über Eure Hilfe würde ich mich wirklich sehr freuen! Bin allerdings ein einfacher Anwender (Laie) und kein IT Spezialist.

Viele Grüße,
Peter


#2

In vielen Fällen (bei mir auch) hat es geholfen, das Time Machine Backup nicht zu verschlüsseln. Wenn Du es also verschlüsselt hast, wäre dies mein erster Ansatz. Die alten Backups sind danach aber tatsächlich weg und Du müsstest ein komplettes neues Backup laufen lassen.


#3

Einen Teil der Daten habe ich tatsächlich verschlüsselt (über file vault) bei den anderen müsste es also funktionieren?


#4

Time Machine nutzt ja auch FileVault zur Verschlüsselung. In sofern sag’ ich mal vorsichtig, dass die unverschlüsselten Backups funktionieren sollten. Einfach mal testen. Wenn Du die Möglichkeit hast, sichere Dir ein Time Machine Backup vorher irgendwo hin (z.B. in eine andere Freigabe auf der MyCloud).


#5

Danke! Das werde ich jetzt gleich versuchen. Bin gespannt ob es funktioniert…dauert aber wieder mehrere Stunden…


#6

Ich hoffe Du machst das nicht über WLAN :grin:


#7

Doch, aber dafür nur häppchenweise…dauert also noch an… Aber ich habe eine zusätzliche Sicherung auf einer externen Festplatte erstellt.
Habe auch schon Carbon Copy Cloner in Erwägung gezogen, anstatt TimeMachine… da gehen die Meinungen wohl auseinander.


#8

Autsch, per WLAN :confused:

Mal ganz ehrlich, eigentlich braucht man das Time Machine Backup (fast) gar nicht. Bei mir liegen keine Daten lokal auf den Macs, maximal in den Sync Verzeichnissen. Fast alle Apps lassen sich im Notfall schnell aus dem App Store zurück installieren. Schön ist Time Machine doch nur beim Wechsel des Mac, weil man alle Einstellungen zurück bekommt, wovon die Wichtigsten sogar in der iCloud liegen.

Versionierung der gesicherten Dateien wäre allerdings ein Pluspunkt, wenn man sowas braucht.


#9

Hat es denn inzwischen funktioniert und gibt es eine Lösung des Problems? Ich habe das Problem erst seit ein paar Wochen, aber seither habe ich schon 5x ein komplettes Backupo anlegen müssen, bis die Meldung wieder kommt…


#10

Also ich mache regelmässig TimeMachine BackUps auf meine EX4100.
Dein Screenshot lässt darauf schließen, dass Du ein sehr altes MacOS verwendest. Apple hat angefangen das Netzwerkprotokoll in aktuellen MacOS Versionen nach und nach von AFP auf SMB umzustellen und entsprechend Drittanbieter haben dem entsprechend nachgezogen. So auch WD.
Es kann nun sein, dass Dein Mac wegen des alten MacOS nur AFP spricht, die WD damit aber nur noch rudimentär zurecht kommt und einige Befehle, die im TimeMachine Protokoll abgefragt werden nicht mehr richtig interpretiert. Daher dann die Fehlermeldung.
Fazit: Lösung wäre sicher die Aktualisierung auf ein aktuelles MacOS.


#11

hmmm, vielen Dank für die Antwort. Aber daran kann es nicht liegen: Ich habe die aktuellste Version des MacOS (Mojave – 10.14.2). Ich war inzwischen auch in der Apple-Hotline. Der riet mir, das neuste Betriebssystem mal komplett neu zu installieren. Hab ich im Dezember gemacht. Hat leider nichts gebracht. Ich habe auch das alte Backup auf der CloudMirror-Station manuell komplett gelöscht. Dann wieder gestartet. Lief alles gut. Nach zwei Wochen wieder genau die gleiche Meldung. Ich habs grade vor drei Wochen wieder probiert. Vor einer Woche dann wieder die gleiche Meldung… Ich sichere noch auf drei weiteren Platten. Dort existiert das Problem nicht. Bin wirklich ratlos. Die WD-Station gibt selbst auch keinerlei Fehlermeldung, wenn man über den Browser alles einsieht und checkt. Und sie lief ja auch über mehr als zwei Jahre ganz einwandfrei. Habe auch alle sonstigen Daten darauf mal gelöscht. Bringt alles nichts. Im Grunde kann ich diese WD-Station wegwerfen, wenn sie ihren Dienst nicht tut. Aber das kann’s ja auch nicht sein…


#12

Ist denn die WD Station über LAN oder WLAN angeschlossen? Öffne mal das Programm “Konsole” auf dem Mac und suche nach “TimeMachine”. Stehen dort Fehlermeldungen?


#13

Die WD-Station ist über WLAN angeschlossen. Das letzte Time-Machine-Back-up hab ich allerdings direkt über LAN gemacht. Und erst danach gewechselt auf WLAN. Das ging dann ein paar Tage gut, bis wieder die Fehlermeldung kam. Habe mir auch schon überlegt, ob ich es nur noch per LAN mache, was ich aber eigentlich gar nicht will. Man müsste checken, ob es bei einer Reinen LAN-Nutzung auch passiert. Dazu müsste ich sie jetzt aber – sagen wir – mal einen Monat nur per LAN betreiben. Möchte ich aber eigentlich gar nicht.
Konsole: Zeigt mir beim Stichwort „TimeMachine“ nichts an. Ich weiss nicht, ob Screenshorts ankommen. Hab – anbei – mal einen gemacht. Ich gehe davon aus, dass es schon Fehlermeldungen gibt. Wüsste jetzt aber nicht direkt, wo genau suchen. Danke nochmals.


#14

Der Screenshot ist nicht angekommen. Du kannst das Programm Terminal öffnen, dann diesen Befehl dort einfügen und einen Moment warten:

log show --predicate ‘subsystem == “com.apple.TimeMachine”’ --info | grep ‘upd: (’ | cut -c 1-19,140-999

Der Mac spuckt Dir dann Infos und Fehler zu Deinem TimeMachine Backup aus. Findest Du dort etwas verdächtiges?


#15

ich hab jetzt die WD-Station mal komplett neu aufgesetzt, vielleicht hilft das…