MyCloud: Twonky-Mediaserver kann keine Videodateien streamen

Hallo Gemeinde,

hier mal wieder ein nerviges Problem zum Thema Video-Streaming.

Ich bekomme keinen mp4- und mov-Dateien gestreamt, die in einem bestimmten Format vorliegen.
Die Dateien sind originale Video-Dateien von Videocameras und Samsung-Handys, ohne das irgend etwas da noch umgemodelt wurde oder so.

Ich nutze den LG BD550 Blueray-Player.
Ich hatte vorher einen NAS-Lösung von Iomega.
Hier mal ein paar Infos für die, die Sie noch nicht kennen

–> http://www.cnet.de/41525334/ces-2010-wlan-speicher-iomega-iconnect-wireless-data-station/

Die iconnect hat mir aber diese Daten ohne Probleme geliefert.

Ich und auch schon ein paar anderer sind doch der Meinung, dass es weder an den Dateien noch am Mediaplayer liegt, sondern doch eher der Twonky auf der myCloud.

Der WD-Support hat mir schon ein paar Lösungen angeboten, die aber das Problem immer weg von der myCloud schieben.

  • andere Media-Server abschalten --> hatte bei mir ja vorher funktioniert
  • Dateien umwandel --> hatte ja auch vorher funktioniert ohne umzuwandeln

    Die letzte Lösung habe ich noch nicht ausprobiert, was mir da WD gesendet hat:

Sollte die Einschränkung danach weiterhin bestehen, dann ändern Sie die Lever-Edition der Datei von Version 2 auf Version 4 (Format_Profile: Base Media/Version 2).

Es kann sein, dass diese Einschränkung mit der Anwendung „H264LeverEditor“ zusammen hängt.

Beachten Sie bitte, dass es hier nicht um die Änderung beziehungsweise um die Komprimierung der Datei sondern um das Niveau der Edition geht, da die Versionen 4 und 5 besser geeignet sind und von den Blue-Ray-Mediaplayern besser gelesen werden.

Sie können sich auch den folgenden Link anschauen:

http://coolsoft.altervista.org/en/h264leveleditor

Hat hier vielleicht jemand noch eine Idee?

Gruß,

Rocco.

Hi Rocco_K,

“bestimmte” heißt, dass einige Dateien doch gestreamt werden?
Kann der Medienplayer des Rechners die Daten aus der Cloud abspielen?

Gruß,
Alice

Hi,

Ja.

Diese “bestimmten” unlesbaren Datein umformen in lesbare Dateien umformen.

Wer will denn wissen ob’s vorher, in einer ganz anderen Konfiguration, auch funktioniert hat. Jetzt hast Du MyCloud und Twonky. Entweder Du gehst zurück zum Vormodell oder akzeptierst das Twonky Grenzen hat.

Immerhin wird Dir mit der Umwandlung eine Lösung geboten. Gerade im Bereich der “Kompatibilitäten” werden leider von den Herstellern oft “Halbwahrheiten” in der Werbung verbreitet. Iss ja Nix Neues.

Gruß
Lucky

Ja, dass habe ich auch schon getan.
Aber warum sollte ich von einem allgemein funktionierenden Format erst noch einen umformatierte Version erstellen.
Ich kann es ja auf jedem andern Gerät und über andere Lösungen wiedergeben.

Das steht nicht zur Diskussion. Wenn Aufnahmegeräte bestimmte Datenformate bereitstellen, liegt es an den Hersteller von Wiedergabegeräten und -Software, diese Formate auch wiedergeben zu können. Hierfür gibt es Spezifikationen.
Der Hersteller muss sich nur bemühen, sein Produkt so zu konfigurieren, dass es die aktuellen “Standards” in der Codierung kann, und da gibt es nun mal den H.264/AVC.

Und es funktioniert nicht nur in einer ganz anderen Konfiguration wie vorher, sondern es funktioniert sogar jetzt noch mit der iconnect, obwohl die in machen Augen total “pillich” sein soll !!! Leider habe ich hier noch nicht rausgefunden, wie die das Macht und ob man auf den Mediaserver kommt.

Ich würde sogar darauf tippen, dass die Twonky-Version, die auf der MyCloud Gen2 läuft, veraltet ist.
Schade ist, dass ich diesbezüglich noch keine anderen Meldungen hierzu in Verbindung mit der MyCloud habe.

Vielleicht muss ich mal da nachfragen.

Gruß, Rocco.