Festplatten: Daten retten ohne original NAS

Hallo zusammen,

Wenn nun mein NAS kaputt geht, die Festplatten (oder zumindest eine davon) noch meine Daten enthalten, wie komme ich da je wieder dran?
Fall: MyCloud EX2 Ultra 2x4TB
Die Daten auf beiden Platten sind verschlüsselt. (Ich kann’s nicht verhindern.)
Das Backup auf der USB-Festplatte ist ebenfalls verschlüsselt.
Wenn nun die HW des NAS kaputtgeht, kann ich dann mit einer anderen (baugleichen) NAS auf die Daten wieder zugreifen?
Oder “findet” man den Schlüssel irgendwo?
Kann man ihn sichern oder selbst festlegen?
Oder ist es so, dass, wenn die NAS-HW defekt ist, die Daten auf den intakten HD’s auch verloren sind?

(Ich bin auf das Thema gekommen, als ich versuchte, die Festplatten meiner alten MyCloud Mirror (1st Gen) in die neue EX2 Ultra zu tun. Sie waren unlesbar, bzw. angeblich “nicht formatiert”…)
Gibt es eine Möglichkeit, intakte Festplatten samt Daten auf ein neues NAS von WD umziehen zu lassen?

Du hättest von Anfang an das Raid 1 neu machen sollen ohne Verschlüsselung. Habe ich bei beiden Ex2Ultras bei mir gemacht.

Hallo zusammen,

vor der gleichen Frage oder dem gleichen Problem stand bzw. stehe ich auch immer noch und habe noch keine entsprechende Lösung, außer die Festplatten komplett neu und unverschlüsselt zu formatieren, gefunden.
Bei mir gestaltete es sich eher so, das ich nicht mehr weiß ob ich damals beim einrichten der EX2 Ultra die Verschlüsselung aktiviert hatte oder nicht, eine Möglichkeit dies nachträglich festzustellen habe ich aber leider bis dato auch noch nicht gefunden und wäre hier über jeden Tipp und Ratschlag dankbar.

Wenn du nicht neu formatiert hast ist definitiv die Verschlüsselung aktiv.