2 unterschiedliche Sicherungen parallel einrichten - vs Fernzugriff

Hallo an Alle,

ich bin neu hier und kenne mich mit dem Sicherungsthema nicht so tiefgründig aus.
Daher habe ich folgende Frage:
Kann man im Standort A die PC 1-5 normal als tägliche Sicherung auf die EX2 Ultra sichern (einzeln ja)
und kann man parallel dazu eine permanente Sicherung für einen PC einrichten, die gleichzeitig alle Daten aus 3 Ordnern eines Laufwerkes vom PC1 permanent synchron hält?
Diese letzteren Daten sollen per Fernzugriff auf einem anderen PC (Homeoffice) permanent zur Verfügung stehen.
Ich habe es im Standort A mit WDMYCloud so eingerichtet und nun folgendes Problem:

  • die Daten werden nicht permanent synchronisiert - es gibt immer wieder Unterordner, die nur teilweise synchron sind
  • kann man im HomeOffice die Daten automatisch in drei weiteren Ordnern von der WDMYCloud sichern
    so dass via Cloud der PC1 und der PC im Homeoffice synchron sind
  • wie kann ich auf einem MAC die WDMYCloud Ordner in den Finder einbinden?

Bin dankbar für jede Hilfe

Viele Grüße Karsten

Tja hat sich niemand meiner erbarmt - habe inzwischen noch mal die Installationsanweisung für WDSync gefunden - hatte ich auch so gemacht.

Die Synchronisation hat Daten gelöscht. Super ich bin total begeistert!!
WDMycloud sichert ganz unauffällig die PC1 und 2 mehr traue ich mich momentan nicht.
WDSync macht nach erfolgter Einrichtung einenKopie aller Daten und al sich heute in einen aktuellen Projektordner schaue - fehlt die Hälfte aller Verzeichnisse - im Sync-Ordner auch.
So hatte ich mir das nicht gedacht :frowning:Zum Glück kann ich ja auf WDMycloud zugreifen.
Da ist irgendetwas grundlegend faul.
D. h. ich kann die Synchronisierung auf der Gegenseite auch erst mal vergessen.

Karsten.

Hi,

erzähl doch mal

  • was für PC’s Du da einsetzt?
  • welchen MyCloud Type?
  • welche Versuche Du schon gemacht hast?
  • wie der PC mit 3 Odnern zu den PC’s 1-5 steht (verkabelt?)
  • Router?
  • wenn es Standort A gibt - wo ist Standort B?

Ordne noch mal Deine Anfrage … dann wird’s schon

Gruß
Lucky

Hallo Lucky

Ich habe im Büro

  •      5 PC mit Win7 Netzwerk
    
  •      als Router eine Fritzbox
    
  •      die WD-Platte MyCloud Ultra ex2 als Laufwerk direkt in Netzwerk eingebunden
    

zuhause einen IMac mit Fritzbox als Router

Versuche:

  •      Wdsmartware für die Sicherungen der einzelnen PC (komplette Festplatten /:D für die Projekte) direkt auf der NAS, Systemplatten C werden nicht gesichert (1:1 Kopie auf separater Platte)
    
  •      Habe ich nur für die PC1, 5 ausgeführt – dann wurde es mir zu suspekt
    

o Wie kann ich übrigens bei einer täglichen Sicherung und 10 tägiger Aufbewahrungsfrist die einzelnen Sicherungen unterscheiden ??

  •      WDSync für den PC1 mit nur 3 ausgewählten Ordnern aus /:D 
    

o Diese Daten möchte 1:1 zuhause auf dem Mac verfügbar haben – bin selbst und ständig

o Habe die Permanente „Sicherung“ vorgestern angelegt

o Brauchte gestern im Büro eine Datei aus einem Projekt und sterbe fast – nur noch 50% des ursprünglichen Ordnerinhaltes waren vorhanden

o Konnte es aus der Sicherung mit SmartWare restaurieren – war dann schon 21:00 Uhr als ich nach Hause konnte L

  •      habe weil WDSync nicht richtig synchronisierte (immer nur Teilordner, mal 100% aktuell mal gar nicht ) dieses vorgestern nochmal neu installiert
    
  •      mache jetzt schrittweise folgendes:
    

o Schnellreset auf Werkseinstellung – erledigt

o De- und Neuinstallation Smartware und WDSync - erledigt

o Einrichten der periodischen Sicherung mit Smart-Ware in den Ordner Sicherungen auf dem NAS für den PC1 - erledigt, Rest wartet noch

o Wenn das alles funktioniert – und mich vielleicht jemand beruhigen kann, versuche ich WDSync noch mal

Dazu folgende Fragen:

§ Ich habe bei der Einrichtung die Public-Folder abgewählt und einen eigenen Ordner benutzt (/PC1Permanent)
in dem ich die 3 Ordner mit ihrem eigentlichen Namen synchronisieren wollte – das hat eben nur teilweise s. o. geklappt

§ Wie bekomme ich dann zuhause diese Ordner direkt auf den Mac – nicht mit der WDSync Oberfläche

§ Wie bekomme ich auf dem IPad Dateien in diese Ordner kopiert, öffnen geht – wenn auch nur über die MyCloud Oberfläche

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Ing. (TU) Karsten Hahn

Geschäftsführer

IBHS Ingenieurbüro Hahn GmbH

Am Markt 8

01796 Pirna

WD Sync ist immer abhängig vom User, der diese Funktion nutzt. Das Sync-Verzeichnis soll/muss daher immer in die persönliche Freigabe des Users - nicht in Public und auch nicht in eine extra angelegte Freigabe.

  1. Du installierst WD Sync auf Deinem Rechner 1 im Büro mit den benötigten Verzeichnissen und einem User, der auf der EX2 eine persönliche Freigabe hat

  2. Du installierst WDE Sync auf Deinem Mac zu Hause, ebenfalls mit den benötigten Verzeichnissen und dem gleichen User den Du auch auf Rechner 1 benutzt hast

WD Sync wird dann die Daten von Rechner 1 zunächst auf die EX2 synchronisieren, und von dort dann auf Deinen Mac - und umgekehrt. Die Daten findest Du auf dem Mac dann über den Finder.

Wichtig: nichts manuell in den Sync-Ordner auf der EX2 kopieren. Das bringt alles durcheinander. Ansonsten lies vorher auch mal meine Anleitung zu WD Sync hier im Forum.

Hallo Karsten,

Für wichtige Firmendaten würde ich andere Sicherungssoftware verwenden. WD Sync bietet dafür viel zu wenige Einstellungen bzw. Möglichkeiten und arbeitet nur mit WD Festplatten.
Z.B. Acronis oder PureSync in der Vollversion. Es gibt aber noch einiges mehr an Sicherungssoftware.
Einfach mal diverse Testversionen ausprobieren.

LG Peter

Wenn wir schon mal dabei sind: für einen intensiven und gewerblichen Einsatz hätte ich persönlich mindestens ein Gerät aus der PR Serie gewählt, eher aber noch eine DS vom Wettbewerb.

Hi,

zunächst einmal würde ich Vorgänge an sich trennen in 2 Aufgaben:

  1. Backup der Firmen PC’s.
    Hier würde ich einfach auf Windows Ressourcen (Dateiversionsverlauf)

  2. Kopieren auf PC (Mac zu Hause)
    VPN per Syncro-Software

Da weder MAC noch Fritzbox meine Spielwiese sind, bin ich hier raus.
Aber es gibt hier viele nette Kollegen die Dir sicherlich weiterhelfen

Gruß
Lucky

Danke für die Antwort,

das wollte ich ja mit der Cloud-Lösung und WDSync erledigen – wird überall so dargestellt als würde das gehen.

Wideglide hat mir auch was gemailt – mal sehen was der so schreibt.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Ing. (TU) Karsten Hahn

Geschäftsführer

IBHS Ingenieurbüro Hahn GmbH

Am Markt 8

01796 Pirna

Hallo Wideglide,

die Anleitung von Dir habe ich eben erst gestern entdeckt L.

Darum noch mal der Neustart.

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe nicht manuell in den Sync-Ordner verschoben – war vielleicht etwas verdrückt ausgekehrt.

Ich habe lediglich die Vorschläge für die Fotos, Music etc. abgewählt und mir einen separaten Sicherungsordner angelegt.

Das war vielleicht der Fehler.

Na ja jetzt mache ich es noch mal mit der tippeltappel Tour, aber immer erst wenn ein Step ordentlich läuft.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Ing. (TU) Karsten Hahn

Geschäftsführer

IBHS Ingenieurbüro Hahn GmbH

Am Markt 8

01796 Pirna

Nein, nein, das ist schon ganz in Ordnung. Habe ich in meiner Beschreibung ja auch so gemacht. Beides geht, mir persönlich ist ein separater Ordner aber übersichtlicher.

1 Like

Jetzt seid ihr sprachlos, was? Ich sollte wohl immer mehr Zeichnungen machen … :grin:

Jo völlig, :flushed:

Danke, die Skizze hat meine Gedanken noch mal super visualisiert, so wollte ich es auch haben.
Ich vermute, dass beim einrichten das Synchronisieren vom PC1 zum NAS WDSync noch nicht fertig war als es irgendein Problem gab - und WDSync dann einfach vom NAS zum PC1 zurücksynchronisiert also wegsynchronisiert hat.
WDSynch arbeitet auch irgendwie chaotisch - die Ordner werden nicht der Reihenfolge nach komplett abgearbeitet, ich habe noch kein System entdecken können…
Nun ist nur noch die Frage wie lange WDSync so braucht um eine Datei als geändert zu erkennen und rüberzuspielen.
Kann es vielleicht sein, das WDSync bei der Einrichtung mit ca. 110 GB überfordert ist?
Gibt es eine Möglichkeit ggf. die Daten doch manuell für die Erstinstallation zu übertragen?
110 GB über die Cloud und meinem “Dorfanschluß” zuhause - das kann dauern…
Was passiert bei einer Unterbrechung durch Netzausfall, Internet weg (die Telekomiker sind extrem unzuverlässig in unserer Region) o. ä. ?

Karsten

Alternativ könntest Du Dir Resilio anschauen:

https://www.resilio.com/

Das wurde mir mal empfohlen, aber meine MyCloud Mirror Gen. 1 wird nicht unterstützt. Für die EX2 gibt es allerdings eine App, die Du von der Seite laden und manuell installieren kannst.

Starte auf einem der Rechner mit einem leeren Ordner. Bei 110GB kopiere Deine Dateien dann schrittweise in den leeren Ordner. Eine Änderung wird i.d.R. nach einigen Sekunden erkannt, zumindest wenn Du Dich im Heimnetz befindest. Erst wenn alles einmal durchgelaufen ist, installierst Du Sync auf dem zweiten Rechner und wartest auch dort bis alles einmal durchgelaufen ist.

Für “richtig große” Datenmengen scheint Sync aber nicht gedacht zu sein. Dazu gibt es hier einige Threads im Forum.