WD MyCloud Portweiterleitung Fehler - Remote Sicherung nicht möglich


#1

Hallo Community,
wir möchten gerne eine Remotesicherung von einer MyCloud Mirror auf eine weitere (identische) MyCloud Mirror über das Internet durchführen. Das Gerät auf dem sich die Daten befinden bekommt jedoch keine Verbindung zu MyCloud und die Portweiterleitung funktioniert nicht.

Folgendes wurde durchgeführt: Einstellungen > Netzwerk > Portweiterleitung
SSH und Remotebackups freigegeben.
Hier erhalte ich schon den ersten Fehler. Wenn ich auf Details klicke wird der Port überprüft und mir danach “Fehler” ausgegeben. Die Ports sind im Router freigegeben. Ich habe Sie von aussen als auch intern im Netzwerk geprüft und ich bekomme von den Programmen bzw. Internetseiten die Meldung.
Port open.

Komisch: Wenn ich im Router UPnP aktiviere funktioniert es? Warum und ist das Ratsam?
Mit dem aktivierten UPnP funktioniert jedoch die Remotesicherung nicht, bzw. bekomme ich gar nicht erst eine Verbindung zu MyCloud.
Durchgeführt wurde (nachdem UPnP aktiviert wurde und die Portweiterleitung “OK” ausgab:
Sicherungen > Remotesicherungen > Auftrag erstellen
In der Maske wähle ich als Remoteserver MyCloud und gebe die LoginDaten für Mycloud ein.

Danach folgende Fehlermeldung:
Es wurden keine Geräte gefunden, auf die Sie Ihr WD My Cloud Mirror-System sichern können.
Stellen Sie Folgendes sicher:
*RSync- und SSH-Ports werden weitergeleitet.

Ich gehe also davon aus: So lange ich in der Portweiterleitung ohne UPnp ein Fehler erhalte,
kann ich es vergessen. Muss evtl. noch etwas eingestellt werden auf der Mirror?
Habe in meinem Heimnetzwerk eine normale WDMyCloud laufen. Da hat es sofort funktioniert,
nach dem ich Portweiterleitung SSH eingerichtet habe und Port 22 im Router frei war.

Noch kurz, die Cloud hat die aktuelle Firmware 2.30.172


#2

Was ist der jeweilige Verbindungsstatus auf dem Dashboard in den Allgemeinen Einstellungen, ist der Status “verbunden” “Port Weiterleitung hergestellt”? Kannst du jeweils von remote pingen?

Schau evtl. mal mit dem UPnP Wizard, welche Ports die My Cloud verwendet und ob diese im Router bereits von einem anderen Dienst belegt sind.


#3

Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Ich habe jetzt selbst herausgefunden woran es lag. Ich habe beim Passwort für den MyCloud Account Sonderzeichen benutzt. Darauf muss man erst mal kommen!
Inzwischen verlangt fast jeder Dienst ein Passwort mit Sonderzeichen.
Gleiches war dann später auch bei SSH der Fall.
Jetzt läuft alles perfekt!


#4

Moin,

ich habe das Problem, dass ich bei der Sicherung kein Ziel definieren kann. Er lädt und lädt und lädt. Wie genau hast du deinen Fehler behoben. Wo durften keine Sonderzeichen im Passwort genutzt werden?

mfg