WD MyCloud Platte als Externes Laufwerk?

Hallo Community,

ich habe einen Mac und bin mit meiner WD 4TB My Cloud nun doch nicht so zufrieden, wie ich mir erhofft hatte.

Nun dachte ich mir, dass ich wenigstens die 4TB Sata so nutze und als einfaches externes Laufwerk für meine lokale Datensicherung nutze. Ich habe die Platte ausgebaut und in ein normales Sata-Gehäuse gepackt, aber weder mein Mac noch mein Windows10 Rechner erkennen sie jetzt.

Sie wird nicht einmal bei Windows im Gerätemanager bei den Daten als Platte erkannt.

Soll ich alles an die Wand werfen, oder gibt es doch noch eine Chance die Platte anders zu nutzen?

Laienhafte Grüße,

Marc

P.S. Nachtrag: Mit dem Netzwerkkabel an den Mac angeschlossen erkennt der Mac das WD MyCloud als HDD auch nicht.

Versuche mal, ob Du die Festplatte unter Windows mit dem Programm MiniTool Partition Wizard Free sehen u. formatiieren kannst.

Falls das nicht geht, musst Dir ein Live-Linux booten und die Festplatte erst einmal mit Gparted formatieren.

Danke für das Feedback. Mit dem MiniTool Partion Wizards erkennt er die Festplatte auch nicht. Es ist merkwürdig.

Das mit dem Live-Linux ist ein durchaus guter Vorschlag, würde aber etwas mehr Computer- respektive Softwarewissen voraussetzen, als ich habe.

Dann bleibt mir doch irgendwann nur, die Platte unter den Hammer zu legen :wink:

Eigentlich ist das mitdem Live-Linux kein Hexenwerk. Ich gebe Dir eine Anleitung :slight_smile:

Nimm einen USB-Stick mit mind. 1, besser 2 GB
Lade Dir Linux Live Creator USB herunter und installiere es: https://www.linuxliveusb.com/
Stecke den USB-Stick ein, starte das Programm und erstelle Dir ein Knoppix-Live-USB.

Dann musst Du nur noch sicherstellen, dass Dein PC von USB-Stick booten kann.
Falls Du das nicht weißt, kannst Du es ausprobieren und wenn es nicht geht, im BIOS die Einstellung anpassen. Hier steht, wie das geht:
http://www.computerbild.de/artikel/cbs-Ratgeber-Kurse-PC-Notfall-Windows-auf-USB-Stick-1054347.html

Bis das Knoppix gestartet ist, dauert es eine ganze Weile. Also Geduld haben.

Danach die Festplatte nach dieser Anleitung formatieren (alle Partitionen löschen):
http://praxistipps.chip.de/knoppix-festplatte-formatieren-so-gehts_93756