WD MyCloud Home - am MAC können keine EXCEL-Dateien geöffnet werden

Hallo sagt der Jens

bei einem Bekannten von mir steht folgendes Szenario im Büro:
1 x Win 10 Rechner, FritzBox, WD MyCloud Home und ein neuer MAC … alle Softwaretechnisch topaktuell

auf dem MAC wurde am 17.04.2020 die Software für die WD downgeloadet und installiert …
(install_WD_discovery_for_mac.dmg) … läuft soweit ALLES super … die WD erscheint im Finder und ich habe auch Zugriff auf DIE MEISTEN Dateien

da es laut dem APPLE-Support beim MAC keine Beschränkungen der Pfadlänge gibt und Win-10 auch keine Probleme macht, kann ich mir folgende Fehlermeldung nicht erklären, wenn ich über den Finder versuche, eine EXCEL-Datei per Doppelklick zu öffnen (Office 365)

  1. da ich ein “Windows-Kind” bin und mich beim MAC nicht so auskenne … die Pfadangabe auf dem Bild AB “Sejo’s My Cloud…” verstehe ich … aber diese 'Users/sejobau… MUSS die da davor sein?

kopiere ich aber die Datei per Hand auf den MAC geht sie auf … kopiere ich die Datei auf der WD in eine “höhere Ordnerebene” geht sie auch auf

  1. hat die Software der WD irgendwie Probleme mit langen Pfadangaben?

Wenn JA … ich kann ja im Finder, wenn ich über die WD navigiere, Ordner mit der rechten Maustaste anklicken und eine WD-Synchronisation starten —> dann wird auf dem “Desktop” des Mac ein Ordner angelegt … soweit so gut

Wenn ich also den oben im Pfad zu sehenden Ordner “Dokumente” über diesen Weg synchronisieren würde…
3. wenn ich im “Desktop”-Ordner Dateien verändere … werden die dann auf die WD synchronisiert?
4. Wenn JA, in welchen Zeitintervallen passiert dies bzw. ist die Zweitspanne der Synchronisationsintervalle einstellbar? ODER werden die Dateien SOFORT nach Änderung synchronisiert?

Sorry für die vielen Fragen, aber da die Sekretärin am Mac derzeit auf viele der notwendigen Dateien keinen richtigen Zugriff hat möchte Sie natürlich gern ne Lösung :wink:

(und bitte steinigt mich jetzt nicht wegen der verwendeten Ordner- und Dateinamen … die Sekretärin eben :wink: )

gruß Jens

hat denn keiner ne Idee, wie ich wieder vollen Zugriff mit dem MAC bekomme?

gruß

also für die, die es interessiert … es liegt in diesem Fall Schlussendlich an der Pfadlängenbegrenzung von Excel …

was ich mir aber nicht erklären kann, ist, WARUM wird die Datei auf dem MAC in diesem komischen “… /Libary/Containers/com.wdc…” geöffnet?? Dadurch! wird dann die Pfadlänge überlang und Excel streikt …

ich setz die Frage mal auf “gelöst” … aber ne Menge Unverständnis meinerseits besteht weiterhin

gruß