WD MyBook Live immer mit Fehlermeldung

Habe hete meine MyBook Live 2TB bekommen und alles installiert.

Aber wo ich auch unter einstellungen am PC an klicke kommt immer eine Fehlermeldung.

z.B bei:

Freigaben kommt " 33166 - Interner Serverfehler. Versuchen Sie es erneut."

bei Benutzer kommt " 32102 - Interner Serverfehler. Versuchen Sie es erneut."

wenn ich auch Gerät sichern klicke kommt : "30500 - Interner Serverfehler. Versuchen Sie es erneut."

es geht eigentlich gar nichts.

Gruß Bernhard

Als erstes Mal beim Netzwerk nachschauen:

  • ist das My Book Live direkt am Router angeschlossen mit dem LAN-Kabel

  • oder wenn an einem Switch, kann man es am Router anschliessen?

  • Firewall auf dem Router mal deaktivieren…

1 Like

Hatte selbes Problem nach Kaufe eine MyBookLive 2TB

Musste das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen

(Einstellungen / Dienstprogramme / Wiederherstellen der Werkseinstellungen / Vollständige Wiederherstellung der Werkseinstellungen)

Sollte zwar bei Werksauslieferung nicht notwendig sein, ist es aber leider :confounded:

Die Daten auf der Platte werden beim zurücksetzen auf Werkseinstellungen leider gelöscht

Danach ging alles :smiley:

Habe heute gleiche Festplatte installiert. Habe das gleiche Problem mit dem Erstellen von Benutzern und Berechtigungen gehabt. Gott sei Dank der Hinweis mit der Wiederherstellung der Werkseinstellung in diesem Forum gefunden. Danach ging es ohne Probleme. Vielen Dank - Sollte bei einem neuen Gerät nicht sein - schade immer um die verlorene Zeit

Hi,

ich bekomme genau die gleichen Fehler wie vom threadstarter beschrieben. Das Problem ist nun leider, dass ich die vielversprechende Hilfe über das Zurücksetzen auf die Werkseinstellung ebenfalls nicht nutzen kann.

Sobald ich nämlich Einstellungen --> Dienstprogramme aufrufe, bekomme ich nur ein nicht endendes “Bitte warten”. 

Wirklich perfekt WD. Neue Platte und völlig unbrauchbar . . .  Ich fasse es nicht.

Hat noch jemand eine Idee?

Grüße

wittekind

Ach ja, ich habe übrigens auf die die neueste Firmware upgedatet. Wahrscheinlich war das der Fehler. Beim Aufruf der Dienstprogramm gibt mir der IE einen “Fehler auf der Website” aus:

Meldung: ‘sizeTxt’ ist undefiniert
Zeile: 19
Zeichen: 268924
Code: 0
URI: http://192.168.1.10/UI/js/aggregate.js?ver=02.32.05-046

Oh man, das war wohl das erste und letzte Mal WD.

Grüße

Wittekind

Bitte beachte, dass hier in der Community Usern anderen Usern helfen. Bei ernsten Problemen sollte der WD Support kontaktiert werden… geht auch telefonisch und auch am 3. Oktober:

kostenlose Rufnummer : 00800 27549338

Festnetznummer in NL :   +31 880062100 (falls Dein Telefonprovider keine 00800 Nummern unterstützt)

So, ich hatte heute auch das Problem mit einem frisch gekauften MyLive Book von WD und auch ich habe den Fehler gemacht, es auf die neueste Firmware zu aktualisieren. Nachdem das Update durchgelaufen ist, bekam auch ich bei fast jedem Mausklick eine Fehlermeldung mit “Interner Serverfehler” und “WD-Support kontaktieren” (Ich glaube 32102 war eine dieser Fehlermeldungen beim Aufruf der Benutzerkonten). Kein Zugriff mehr auf die Dienstprogramme und somit auch kein Reset auf die Werkseinstellungen. Es gibt allerdings ein Workaround, um dieser Misere wieder zu entkommen … via SSH:

Bitte in folgender Reihenfolge vorgehen:

  1. SSH auf dem MyLive Book aktivieren: Gehe zu http://mybooklive/UI/ssh und setze den Haken bei “SSH-Zugriff”. Den user “root” und das Passwort “welc0me” stehen lassen
  2. Den Standard-Putty-SSH-Client runterladen unter: http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/download.html
  3. Die IP-Adresse des MyBook Live in Putty eintragen (siehe Einstellungen->Netzwerk in der Konsole des MyBook Live), dann auf die Taste “Open” klicken (Port 22 lassen)
  4. Die Putty-Konsole geht auf. User ist “root”, Passwort ist “welc0me” (ohne Anführungszeichen)
  5. Folgenden Befehl in die Putty-Konsole eingeben: “/usr/local/sbin/factoryRestore.sh noreformat”. Dies setzt das MyBook Live auf die Werkseinstellungen zurück. Ab hier muss mindestens 5 Minuten gewartet werden, bis die grüne LED nicht mehr blinkt sonst geht das System flöten !
  6. Nun kann man das MyBook Live resetten mit dem Befehl “reboot” in der Putty-Konsole. Putty braucht man ab hier nicht mehr.

Wenn das MyBook Live nach ca. 5 Min. hochgefahren ist, sollte nach einem Blick in die Konsole wieder die Aufforderung sehen, die Sprache einzustellen. Die Firmware hat nun die vorhergehende Version. Das WD so einen Schrott als Firmware verkauft ist mir ein Rätsel. Scheinbar verdienen die Programmierer dort zu wenig … ich jedenfalls bin nach 5 Stunden Suche im Internet leicht angesäuert und hätte gute Lust, den Verursacher bei WD das Ding um den Hals zu wickeln …

 

Hoffe geholfen zu haben …

1 Like

hallo in die runde.

was ich hier übers WD mybooklive lese, läßt mich meine Kaufentscheidung gerade bereuen. Nichtsdestotrotz will ich versuchen, das Ding zum Laufen zu bringen. Arbeite mit Windows7.

Habe SSH aktiviert, alle Einstellungen wie beschrieben. Putty Konsole geht auf,

login as: root, enter.

root@IPmybooklive’s password: welc0me,

jetzt kommt der Disclaimer…nun auf

MyBookLive:~#

hier gebe ich jetzt den Befehl “/usr/local/sbin/factoryRestore.sh noreformat” ein, ohne Anführungszeichen. Es geht weiter in der Putty-Konsole mit der Anzeige

factoryRestore.sh: begin script: noreformat

MyBookLive:~#

nun warte ich 5 Minuten, die grüne LED blinkt sehr selten, aber sie blinkt…nach 7 Minuten blinkt sie immernoch manchmal…?nanu. nach 7min immernoch. Jetzt ist fertig, nichts blinkt mehr. also reboot.

die LED wird gelb/weiß/grün…man dauert das…:!

Konsole öffnen, choose language, ok, factory restore suceeded!

jetzt wirds spannend!

endlich kann ich die Konsole verwenden - kein interner Serverfehler mehr! grandios!

1000 Dank!

Gruß

klingsor

Moin,

habe hier genau dasselbe Problem… und nicht nur die Programmierer bei WD scheinen zu wenig zu verdienen- auch die Supportmitarbeiter.

Nun habe ich noch das Problem, dass ich mit dem MAC arbeite und demnach IOS drauf habe - PuTTy hilft mir hier also nicht weiter - noch ne andere Idee?!

Vielen Dank schonmal im voraus!

– UPDATE: Hat funktioniert…beim Mac halt das Terminal benutzen - hat super geklappt. Und nun nach 6 Monaten läuft auch bei mir die Platte mit Ihren gesamten Features…

VIELEN DANK!

also ich habbe das gleiche problem und probiere das hier gesagte gerade aus, zur Inforation :

auf einem Mac, MacBookPro, Mac Pro oder Macbook Air läuft MacOSx - das ist ein Linuxderivat das iOS läuft auf Ipod Touch, iPhone und Ipad sowie ATV 2 & 3!

also ist es von einem Mac kein problem via SSH eine verbindung aufzubauen und oben gesagtes zu starten

auf den Mobile Devices mit iOS muss man den Umweg über eine der vielen SSH - Apps gehen

 EDIT !!! EDIT !!! EDIT!!!

also alles prima funktioniert. auch das Time Machine Backup ist wunderbar durchgelaufen. 

Nur ?

Wie werde ich das alte Backup los bzw wie kann ich darauf zugreifen ??

hat jemand einen Tip ?