WD My Book 1TB, Controller Tausch, ATA-Passwort, RAW

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich an Sie, da ich ein Problem mit meiner Festplatte habe, es müssen Daten von einer Western Digital, 1TB, SATA, 32MB Cache, Modell: WD10EADS-11M2B2 (My Book) wiederherstellt werden. Gestern ist der USB-Anschluss, welcher auf einer Steckplatine (steckt vor SATA) meiner WD HDD sitzt, abgegangen. Habe mir dann ein neues Gehäuse geholt und verbauen lassen, soweit korrekt. Wieder Zuhause wird die HDD in der Datenträgerverwaltung nur noch als RAW angezeigt. Jetzt ist mir auch bewusst warum, denn meine Western Digital My Book HH wabe ich immer per Software WD Smartware (welche sich auf einem vom Controller simulierten CD-Laufwerk mit Daten, die sich aber auf der Platte befinden) der Beschreibung von Smartware (RTFM) nach anscheinend mit einem ATA-Passwort versehen, gestartet. Also ich musste jedes mal mein Passwort eingeben, damit die HDD im Arbeitsplatz angezeigt wurde. Die Abwicklung der Passwortabfrage muss daher vom Controller des Gehäuses unterstützt werden, was bei einem neuem Gehäuse (Sharkoon) nicht der Fall sein ist. Die Datenträgerverwaltung zeigt jetzt RAW. http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=12578297 Der Gerätemanager zeigt dies: [http://s14.directupload.net/file/d/3079/xz9vpo6r_jpg.htm Jetzt wollte ich die Platte eigentlich heute zu einer Datenrettungsfirma senden, jedoch kostet es laut Vorkostenanschlag 1200,00€ und ich möchte probieren die HDD selbst zu retten. Nach meinen recherchen müsste es möglich sein, einen baugleichen Controller mit meinem Passwort zu versehen und in das neue (Sharkoon) Gehäuse einzubauen - ich habe jedoch keine Ahnung ob es dann funktioniert. Hat jemand eine Idee ? Viele Grüße

Hier hat wohl leider keiner eine Idee und von Western Digital wird eine Laufwerksreperatur auf eigene Faust nicht empfohlen: http://wdc-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/1744