WD, da ist einfach zuviel einzelne Software

Mittlerweile habe ich 5 verschiedene Festplatten von WD im Einsatz. Dh. 3 kleine Ultra und 2 MyCloud.

Was mich ziemlich nervt ist, dass es so viele Programme einzeln gibt, statt dass man eine Plattform macht, mit der alle Programme gemeinsam gesteuert werden können. Es ist sehr aufwändig, da a) den Überblick zu behalten und b) auch im Anfang den Überblick zu behalten. Was macht was? Wie macht es das?

Bei MyCloud z.B. gibt es das Dashboard. Das Dashboard ist f√ľr die ganzen Einstellungen zust√§ndig. Dabei scheint WD davon auszugehen, dass man nur ein Ger√§t hat. Eine M√∂glichkeit, mehrere Clouds √ľber ein Ger√§t zu verwalten, fehlt. Diese These wird dadurch gest√ľtzt, dass WD in den Anleitungen auch kein Wort √ľber mehrere Ger√§te im gleichen Netz verliert.

Hier sehe ich Verbesserungsbedarf. Kennt eventuell jemand eine Software, die das macht, was ich mir da vorstelle?

Genauso ist es blöd, dass WD Discovery zwar ein MyCloud erkennt, die zweite aber nicht… U.s.w.

Vielleicht liest ja WD hier mit (manchmal hat man noch Träume)…

Super, aller 9 min ein Beitrag… :rage:

1 Like

Die verschiedenen MyCloud haben unterschiedliche Funktionen und unterschiedliche Firmwarest√§nde. Ergo auch eine andere Dashboard-Oberfl√§che. Das alles zusammen in ein Dashbord zu verpacken, w√ľrde es nur un√ľbersichtlicher machen. Daher macht es absolut Sinn, so wie es ist.

Das Dashboard jeder MyCloud ist √ľber ihre IP erreichbar. Wozu sollte WD das extra erw√§hnen?

F√ľr solche DAUs wie mich. :disappointed_relieved:

2 Likes

Ooch. Auf die Schulter klopf

1 Like

Hallo,

Vielleicht wir es ja etwas in die Richtung in der Zukunft geben :wink:
An etwas f√ľr externe Laufwerke wird schon gearbeitet.

Aber aufpassen, ist erst die Beta- Version.

Gruss,
Patchy