OS5 lasst die Finger davon

Dem kann ich nur beipflichten! Mir geht’s genau so!

1 Like

Ich hab mir leider auch ohne dieses Vorwissen den Schrott geldaen (Gedanke Security verbessern)…
Jetzt hab ich leider auch das Problem, dass das Schei** Ding kocht (nach dem initieren)… Der Service der hier frisst, ist das ‘restsdk-server’. Wenn ich das stoppe über SSH geht der Zugriff über die App nicht mehr. Support naja welcher Support von WD? Die Melden sich ja ned :frowning:
Villeicht findet ja einer hier eine Lösung für die Auslast. Habe Versuch einen Reset mit Daten behalten und eben den Service abzuschiessen, was für mich keine Option ist, ohne Mobile Device zugriff…

Liebe Community,

Mittlerweile läuft das System einigermaßen. Aber es ist, ehrlich gesagt ein Rückschrift und eine klare Beschneidung von Möglichkeiten zur OS3.
Das System läuft bei mir noch aber ich bereite den Überhang zum Synologic System vor und werde in naher Zukunft wechseln.
Ich arbeite in einem Unternehmen mit mehr als 14000 Mitarbeiter von denen ich einige Hundert inkl. Auszubildende, Praktikanten IT technisch betreue. Niemanden werde ich jemals WD wieder empfehlen. WD und ein leider inkompetenter Support müssen wohl auf die harte Tour lernen auf ihre noch verbleibenden Kunden zu hören. Schade das eine Firma ihr eigentlich gutes Produkt vor die Wand fährt und scheinbar nichts gelernt hat. Ich empfehle ab jetzt allen steigt um auf Synologic und die großen Probleme gehören der Vergangenheit an.

VG Techn

1 Like

Ich gebe dem ganzen nochmal eine Chance und habe meinen kleinsten User mit 43GB freigegeben.

Start des Experiments 05.02.2021 09:00 Uhr.

Prozessorauslastung 100%
Kühler läuft auf Hochtouren mit voller Lautstärke.

Verarbeitung beendet: 05.02.2021 16:00 Uhr

Noch schlimmer ist es, dass mit OS5 keine individuellen Freigaben mehr einzurichten sind!! Was unter OS3 noch problemlos funktionierte geht mit OS5 nur noch öffentlich. Sorry, aber so kann man mit OS5 nicht arbeiten und der Support ist bislang auch nicht in der Lage das Problem zu lösen. Es ist schon ärgerlich, wenn die Softwareentwickler eine Version freigeben, die einfach nicht funktioniert !!!

Hallo!
Ich habe dummerweise auch das Update aufgespielt. Seitdem herrscht Chaos. Der Lüfter dreht dauernd auf Hochtouren obwohl gar kein Datenverkehr herrscht und macht ein Geräusch wie ein Staubsauger. Äußerst nervig im Büro! Schlimmer ist, dass die Indizierung jetzt zum zweiten Mal läuft! Das erste Mal hat es für ca 1 TB an Daten ca 24 Stunden gebraucht, war dann aber fertig. Dann habe ich den Fehler gemacht, einen Benutzer umzubenennen. Seitdem läuft die zweite Indizierung mit einem Tempo von 3 Prozentpunkten in 10 Stunden!! Wahnsinn! Was ist da los? Was für ein grauenhaftes Update ist das? Über die App auf dem iPad kann ich nur einen Teil der Daten einsehen. Grottig! Wenn hier nicht bald eine Lösung gefunden wird, dann gebe ich das Teil wieder zurück!

1 Like

Viele Apps laufen bei OS5 nicht mehr (u.a. USB Backup). Zudem werden meine Ordner oft mit komischen Titel umbenennt. Ueberhaupt: Deutsch kennt WD wohl nicht mehr. Einfach nur noch lächerlich!

Nicht einmal Daten kann man mehr auf das NAS laden (“Verbindung verloren”). So nützt mir das NAS nichts!

Jedenfalls war das mein letztes WD Produkt.

3 Likes

USB Backup musst du neu installieren dann läuft es.

Bedenklich ist, dass man mit OS5 nicht einmal mehr Dateien auf My Cloud hochladen kann (“Verbindung verloren”). Neuinstallation bringt nichts.

Somit ist My Cloud (mit OS 5) völlig unbrauchbar, höchstens wegen der merkwürdigen deutschen Uebersetzung noch zum Lachen geeignet.

1 Like

Seit dem neusten Update Ende Februar friert mir das ganze Ding ein und ist nicht mehr zu benutzen! USB Backup lief mit OS5 noch nie. Und die Festplatten kann man nur als Ofen benutzen. Uebrigens: Synology hat den Vertrag mit WD Festplatten angeblich aufgelöst und soll Festplatten in Eigenregie herstellen.

Wow über 150 Einträge und WD kapiert es immer noch nicht oder versucht es auszusitzen. Ich bin am WE in den Genuss von Synologic gekommen. Ein Traum gegen WD. Ich frage mich mittlerweile warum ich so lange an WD festgehalten habe. Nun mein Tipp: Wenn ein Hersteller nicht auf seine Kunden hört und glaubt er kann es aussitzen, dann wird man bald nichts mehr von ihm hören. Mein Tipp: zeigt es WD das ihr Euch nicht von dem Unternehmen zwingen lasst alles mitzumachen und Eure Stimme nicht gehört wird und wechselt auf ein vernünftiges lauffähiges ohne Teure Third Part Software System. Nur dann kapiert vielleicht auch diese Unternehmen, das der Kunde der König ist!

Wechselt jetzt…

1 Like

Ich denke im Support und in der Kommunikation läuft einiges sehr schief hier bei WD, besonders in Deutsch! Im OS5 hat WD die Sicherheitseinstellungen und damit eben die Portbelegung vollkommen verändert. Das bedeutet, das Ports aktiv am Router geöffnet bzw. für das jeweilige WD Gerät die automatische Portfreigabe aktiviert werden muss. Damit sollte dann die MyCloud auch funktionieren. Die Freigaben im Menü der WD müssen jedoch ebenfalls aktiviert werden bzw. erst einmal deaktiviert und dann wieder aktiviert werden. Und da alles indiziert werden will, sollte man zum Probieren erst einmal einen Ordner mit wenigen Dateien freigeben. Das genügt zum Testen. Was ich hier so lese, da scheinen ewige Anfragen an die MyCloud zu laufen, die unbeantwortet sind, weil der Port geschlossen ist.