Mycloudmirror immer offline /netzwerkfehler 906

Hallo,
Ich kriegs nicht hin. Ich hatte früher schon öfters probleme mit dem zugriff von aussen. Habe es allerdings immer wieder in den giff bekommen wenn ich es dann űber wlan wieder angemeldet habe.
Jetzt läuft es wieder mal nicht mehr und ich kriegs nicht mehr in den griff. Habe schon den 40 sec reset gemacht. Ich habe heute sogar von 1und1 eine ds-lite zu einer ds geswitched bekommrn, habe mich wahnsinnig gefreut, krieg es trotzdem nicht hin. Über wd2go ist das myclmirror immer offline.
Habe somit jetzt eine externe ipv4. Habe die ip des myclmirror auf fest gestellt im bereich ausserhalb der dhcp range. Ich habe im fritzboxrouter portweiterleitungen http 80 zu 80 und https 443 zu 443 angelegt. Upnp ausgeschaltet.
Im dashboard auf manuell 80/443 gestellt.
Im dashboard/netzwerk wird aber bei den beiden portweiterleitungen immer geprüft und nach 10 sekunden etwa “fehler” angezeigt. Somit denke ich stimmt was nicht mit den portweiterleitungen. Im dashboard wird cloud-connection über portweiterleitung angezeigt.
Wie gesagt tuts aber weder über die app noch über browser. Offline…
Ich bin am ende. Kriegs nicht hin. Alles gefühlt schon mal probiert.
Wer hat mir noch nen tip an was es liegen kann? Im folgenden hoffentlich die relevanten screenshots.

Vielen vielen dank für tips!
Thomes


Mach doch mal den Dashboard–Cloud-Zugriff an und versuche aus dem Internet darauf zuzugreifen.
Wenn das nicht geht, würde ich erst mal die Verbindungsoptionen für den Cloud-Zugriff auf Automatisch stellen, alle UPnP-Optionen am Router einschalten (also unter Netzwerkoptionen UND unter Portfreigaben) und es nochmal probieren.

Kann auch sein, dass Port 80 und 443 schon von anderen Geräten verwendet werden - dann geht es auch immer nicht. Also erst mal alles auf Automatisch und wenn es dann geht andere Ports freigeben (8080 u. 44343 oder so).

Gruß
braindrain

Hallo braindrain,
Erst mal vielen dank für deine hilfe!!
Hab das mal aktiviert, weiss aber nicht genau was du meinst wie ich darauf zugreifen soll. Wie geht das? Über wd2go? Oder mach ich das im browser? Falls ja wie muss ich das eingeben, wie muss die adresse lauten?
Falls du über wd2go login meinst ist es immer noch das gleiche… Mycloud offline…

Update:
Habe gerade mal wifi am handy ausgeschaltet, im browser NUR! die aktuelle äussere ipv4 eingegeben und bin… Wie von geisterhand… Direkt auf der dashboard-anmeldungs oberfläche gelandet… Wie geht das denn? Wie weiss mein browser denn nur durch diese reine ip dass ich zum dashboard will?

Aber grundsätzlich ist das doch mal ein gutes zeichen…

Das einzige was ich nicht verstehe sind die fehlermeldungen im dashboard/netzwerk/portweiterleitungen…da sollte sicher besser “ok” oder derartiges stehen.
Vielleicht liegt auch ein problem bei wd2go vor. Vielleicht sind dort zu meinem login falsche zugangsdaten zu meinem gerät hinterlegt. Als ich den 40 sec reset gemacht habe und den admin angemeldet habe hatte ich noch keinen ds sondern ds-lite. Vielleicht liegt der hund hier vergraben?

Aber wenn ich im dashboard einen neuen admin anmelde bekommt dieser auch eine email. Das heisst doch dass der mycloud sicherlich an der cloud angemeldet ist, oder nicht?
Also wenn ich mich dann mit dieser mail über wd2go in der cloud anmelde müsste die mycloud doch auch sichtbar sein. Ich komme von aussen doch auch zum dashboard durch…
Vielleicht sollte ich jetzt nochmals nen 40sec reset machen.

Habe jetzt in der fritzbox wie auch im dashboard alle portweiterleitungen rausgenacht und upnp eingeschaltet.
Einzig im dashboard/netwerk habe ich die google dns eingegeben.
Es wird nun portweiterleitungsverbindung zur cloud angezeigt.
Von aussen kann ich nun nicht mehr auf das dashboard zugreifen wenn ich es aktiviere und in der fritzbox finde ich zwei komische ports die sich die mycloud wohl jetzt selbstständig aufgemacht hat.9091 und 9444.

ABER…!!!
Habe jetzt auf der cloud das gerät als online angezeigt. Das war wohl ein fehler von mir! Auf die zertizikatsabfrage habe ich zwar gedrückt, das neue fenster aber geschlossen und bin wieder zurück zur cloud. Es hat sich aber noch ein weiteres fenster geöffnet das mir sagen wollte dass diese seite nicht vertrauenswürdig ist, und ob ich wirklich dorthin möchte… Das habe ich wohl immer übersehen und somit nie das zertifikat heruntergeladen. Jetzt bin ich in der cloud wenigstens wieder online.
Die mycloudapp habe ich deinstalliert und nochmals neu installiert.
Ich kann mich anmelden, bekomme aber wenn ich über LTE auf das laufwerk gehe nach wie vor einen netzwerkverbindungsfehler 906.
Brauche ich da auch ein zertifikat? Kann es an meiner mobilverbindung hängen LTE? Die hat doch defaultmässig auch ipv4 protokolle :roll_eyes:. Wo kommt denn die mycloud wieder in meinen router rein? Vielleicht muss ich da weitere PF einrichten…
Port 80 und 443 sind von aussen zu. Es sind wie gesagt nur 9091 und 9444 offen.
Das heisst mycloud leitet den externen port 9091 auf seinen internen 80 um und den externen 9444 auf seinen internen 443?
Ich habe mal am router zusätzlich den externen port 80 auf den internen 80 eingerichtet…port 80 ist aber von aussen immer noch geschlossen.komisch,der müsste doch jetzt auch offen sein

Fehler 906. Ich bekomms nicht weg. Habe jetzt alles geswitched auf port 80/443. Die sind von aussen offen.die wd2go cloud listet alles sauber über den browser.
Die app will nicht… Neuinstallation…neustart, keine ahnung
4 tage damit verbracht…

Screenshot_20200413_194151_com.android.chrome

Update
Jetzt noch auf 8082 und 8443 gestellt wie offiziell in der anleitung. Beide ports offen. Wd2go laufwerk online. App meldet fehler 906

Update 23:clock11:
Habe am handy meiner frau, einem samsung s9 die mycloud app installiert und bin über ihre simkarte ins netz. Und ich habe keinen netzwerkverbindungsfehler bekommen. Alles hat problemlos funktioniert.:face_with_symbols_over_mouth:
Ich habe die sim bei mir rein und habe wieder den fehler bekommen.
Das heisst für mich, die konfigurationen am router sind ok, am dashboard evtl auch - vielleicht hängt da intern was falsches zu meinem gerät gespeichert. Es war vor und nach dem app cloud zugriff von den beiden handys kein admin gerät im dasboard eingetragen!
Es liegt auch nicht am mobile-Provider… Es liegt vielleicht auch an der installation am handy oder an speziellen einstellungen an meinem p30 pro.
Gibt es nach einer deinstallation der mycloud app irgendwelche restbestände der app oder einstellungen die von der app im handy vorgenommen wurden?

Installed wdmycloud app also first time on a p30lite and i get same 906 network error.
So whats this? Is it a huawei thing?

If we login over wlan the admin-devices get shown in the dashboard/cloud access.
Our huawei show the model-number code of the phone, the samsung shows an emailadress of my wifes bussiness.
Is that normal behaviour?

Update: auf nem huawei p10lite läuft es auch problemlos.
Ich habe mit wireshark mal den traffic am fritzrouter durchgeschaut verstehe aber nicht wirklich viel. Einige icmp fehlermeldungen bei meinem nicht funktionierenden handy

Super app. Bei 2 älteren geräten funktionierts, bei 2 neueren nicht. Well done

Update 15.4.
Auf meinem alten iphone 6plus läuft es auch… Die quoten der app werden besser 3:2… Super! Jetzt muss ich einfach immer mein altes telefon mitschleppen. :clap:

Both p30pro and p30lite are running android10.
Mate10lite is running 8.0.0 and samsung s9 is running android9
Iphone 6plus is also working correctly.

So it seems sure that its an android 10 problem… But android 10 is 7 month old. :flushed:

Not possible that WD did not get this fixed in 7 month… Man…how unbelievable slow… And i spend 4 days over easter to search for an error in mycloudmirror configuration… Thanks a lot WD…

Here again the solution i got today from support… There is an “unknown” update for the mycloud. You dont get informed in mycloud dashboard ! Dashboard says that you have the latest version!
Download that and Install that manually.

Firmware Version 2.12.127 (01/08/2019)

For me my android10 smartphones work now.
I’m very happy now… one the other side i think of the many many hours i spend finding a problem that did not exist.
If they had updated the mycloud firmware as normally.

Anyone understands that… ?

Best
Thomes