My Cloud Mirror V2 - automatisches Herunterfahren

Hallo,

habe hier eine My Cloud Mirror V2, bei der ich aktuell keine Lösung für mein Problem finde.
Über die Energie Einstellungen kann man ja in der aktuellen Software des Gerätes nur noch
Punkte für die On / Off Zeiten, im zwei Stunde Zyklus, auswählen.

Ich suche eine Möglichkeit, die MyCloud Mirror jede Nacht, sofern sie eingeschaltet war, zu einer definierten Zeit herunterzufahren.

Da das NAS teilweise mehrere Tage nicht benötigt wird, soll es dann über WOL, bei Bedarf, wieder aktiviert werden.

Gruß
Matthias

Mir ist keine Möglichkeit bekannt die das hinbekommen würde. Entweder man fährt die Mirror manuell über das Web UI runter oder lässt sie einfach laufen. Wenn man das Gerät ein paar Tage nicht benötigt kann man ja die Platten abschalten lassen und den Rest einfach laufen lassen.

Gruß
Ronny

Hallo,

Danke für die Antwort.
Das ist natürlich schade, denn die Geräte wecken ja die Platten gerne immer mal wieder aus dem StandBy.
Die einschlägigen Foren sind ja voll von dem Thema, nicht funktionierender StandBy.

Kenne es von anderen Anbieter, dass man die Zeiten da freier wählen kann, aber naja, dafür war das Gerät ja, wenn man die Plattenpreise rechent umsonst und immer noch billiger als die Platten alleine.
Hilft mir jetzt zwar auch nicht, macht es aber auch nicht zum Verlust, wenn ich ein anderes NAS kaufe und die Platten umbaue.

Mich wurdert nur, dass so eine Funktion, so schlecht implementiert ist.
Wobei dass beim Backup ja auch hapert.
…ist aber ein anderes Thema.

Das Gerät einfach laufen zu lassen ist keine Option, da die Zeiten zwischen den Nutzungsphasen auch mal eine Woche und mehr überschreiten können.

Gruß
Matthias

Dann mach es manuell. Mach ich mir meinem Backup Server auch so, der läuft nur einmal die Woche, das klappt wunderbar.

Das ist keine Option für mich.
Habe ein Gerät, welches ein WOL absendet, hierdurch wir das NAS ja aufgeweckt.
Ich hatte nicht vor, einen PC zu bemühen, um das Teil wieder schlafen zu legen.
Genau die gleiche Anwendungssituation habe ich schon an anderer Stelle laufen, hier jedoch mit Geräten von Qnap und Synology.
Habe die My Cloud Mirror V2 bei MM in der Werbeaktion, für einen sehr guten Kurs gesehen und gekauft, da der Preis, eben wirklich sehr gut war. Wie ich schon schrieb, unter dem Einzelpreis der Platten.
Hätte allerdings nie gedacht, dass eine so banale Funktion, wie ein zeitgesteuertes Schlafenlegen des ganzen Gerätes nicht umzusetzen ist.
Das konnten schon Geräte von Buffalo vor einigen Jahren.
Aber man lernt halt nie aus.
Auch das Zeitgesteuerte Backups nicht unterstützt werden, der Ordner Public nicht zu entfernen ist usw. ist, zumindest für mich eine herbe Enttäuschung.

Gruß
Matthias

Da muss ich dir in vielen Punkten leider recht geben, man darf aber auch nicht vergessen wer die Zielgruppe für diese Geräte sein soll.
Wenn du das Gerät so günstig bekommen hast ist es ja kein Verlust, die Platten kann man ja weiter gebrauchen. Das Leergehäuse nehm ich dir dann gerne ab. :wink:

Der MM hatte die Teile vor kurzer Zeit ca. € 150.- unter dem aktuell niedrigsten Preis.
Das Gehäuse brauche ich aber für die Garantie…:sunglasses:
…wenn mal eine von den Platten :bomb: machen sollte…

Also ich habe mir auch eine my Cloud Mirror mit 2 x 3 TG zu gelegt und es geht Sie Automatisch runterfahren und zur der Zeit wo ich Sie benötige fährt Sie wieder hoch
1 Foto wie komme ich dort hin

2 dann geht man in diese Einstellung und wählt aus alles was dunkel ist ist aus was hell ist, ist an

Hallo,

das ist schon richtig, doch dies hilft nur, wenn das Gerät täglich gebraucht wird. Sind ja von / bis Zeiten. Was ich meine, ist ein tägliches ausschalten um Uhrzeit X. Wenn das NAS aus ist, bleibt es aus, wenn es an war, geht es aus. Es soll ja nur laufen, wenn es per WOL geweckt wurde.
Hier müsste ich dann alle Punkte bei der MC schwarz machen. Nur dies hilft mir ja auch nicht, weil das Gerät dann immer, beim Erreichen des nächsten Blocks, ausgehen würde.

Was ich brauche:
16:30 per WOL aufgeweckt -> 02:00 Shutdown
14:00 per WOL aufgeweckt -> 02:00 Shutdown
nicht geweckt -> bleibt aus …auch über mehrere Tage
07:30 per WOL aufgeweckt -> 02:00 Shutdown

Daher finde ich diese Steuerung nicht wirklich toll.
Auch die Intervalle sind mir persönlich vie zu groß. Mal ein ganz anders Beispiel zur Erklärung:
Wenn ich das Gerät um 8:00 aktiv brauche, dann kann ich es nicht um 7:45 starten, damit es dann verfügbar ist, sondern es muss hier schon um 6:00 starten.

Bei anderen Herstellern ist dies besser gelöst.

Das ist ja nun nicht der Sinn und Zweck eines NAS. Vermutlich wärst du mit einer USB Festplatte wie der My Book Duo deutlich besser bedient gewesen.

Wenn aber Netzwerkgeräte Daten schreiben wollen und dies eben unregelmäßig, dann wird es mit einer USB Platte schwer bzw. unmöglich Hier kommen die Daten nicht von einem PC und es ist auch kein Mensch vor Ort, der da einen Stecker einstecken könnte…
Zumal es auch ohne Probleme mit QNAP und Synology geht.
Damit habe ich das Vorhaben jetzt auch umgesetzt.
Ist aber eigentlich kein Hexenwerk, eine vernünftige Zeitsteuerung einzubauen.
Bekommen auch Zyxel und Buffalo hin.
Wobei der letztgenannte keinen Sleepmodus gebacken bekommt…

Da hast du nicht ganz Unrecht. Ich habe ein ähnliches Szenario mit meinem Backup Server. Den starte ich per Wol und fahr ihn nach dem Backup der My Cloud übers UI wieder runter. Das geht auch wunderbar.

Werde mich jetzt wohl dann doch von den My Cloud Duos - ohne Platten - trennen…

Die Platten haben ja über WD direkt Garantie.

Würde mich nur interessieren, wie es mit den Gehäusen, wenn keine Platten drin sind, aussieht…