Medienbibliothek - Zugriff auf Server funktioniert nach Deep-Standby nicht mehr

Hi zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Windows Server 2012 Essentials, auf einer der Festplatten liegen meine Filme im Ordner Movies. Ich habe für den WDTV einen User angelegt und den Ordner für diesen User freigegeben. Im WDTV habe ich die Arbeitsgruppe auf meinen Domain-Namen geändert, der Zugriff auf die Netzwerkfreigabe funktioniert so auch einwandfrei und ich kann meine Filme abspielen.Ich habe dann die Medienbibliothek aktiviert und meinen Filme Ordner zur Medienbibliothek hinzugefügt (funktionierte nach 1-2 Tagen dann auch).

Seitdem habe ich das Problem, dass jedes mal wenn der WDTV neu gestartet wird oder ich ihn aus dem Deep-Standby wecke, ich keine Verbindung mehr zu meinen Freigaben habe.

Die Medienbibliothek wird mir dann gar nicht mehr angezeigt und wenn ich auf die Netzwerkfreigabe zugreifen will kommt die Meldung das keine Dateien im Ordner sind. Ich muss dann im Setup unter Netzwerkeinstellungen meine Verbindungseinstellungen löschen und dann den Benutzernamen und Passwort für die Freigaben neu eingeben und danach funktioniert wieder alles. Solange bis ich den WDTV wieder ausmache…

Wenn ich die Medienbibliothek wieder deaktiviere, funktioniert alles so wie es soll. Ich wähle als Inhaltsquelle Netzwerkfreigabe und sehe direkt meine freigegebenen Ordner.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Ich würde schon gerne die Medienbibliothek nutzen, gerade wenn die Filme dann bald auf mehreren Festplatten verteilt sind.

Schon mal danke :wink:

Arbeitet die Medienbibliothek mit anderen Netzwerkfreigaben korrekt?

Danke für die Antwort und sorry für meine späte Rückmeldung…

Wenn ich mich mit einem lokalen User von meinem Rechner anmelde dann funktioniert alles Bestens. Es liegt also definitiv am Domain-User, also muss es bei mir ohne Medienbibliothek gehen.

RÜckmeldung von WD: “WD does not support streaming from a domain server, or a computer attached to a domain, to the WD TV Live.”

Was an sich ja nicht ganz stimmt…das normale streamen über den Domain User funktioniert ja super…nur die Medienbib zickt rum.

Viele Grüße

Sebastian

Hallo,

ich klinke mich hier mal ein, weil ich im wesentlichen das gleiche, nervende Problem habe.

Meine Filme liegen auf einem Synology-NAS, das in das Active Diretory meiner Domäne integriert ist. Zugreifen auf die NAS-Freigaben tue ich jedoch über einen lokalen User-Account auf dem NAS-Server.

Ich habe laufend das Problem, daß ich beim Einschalten des WDTV erstmal die Meldung “die letzte Inhaltsquelle wurde entfernt” bekomme und dann bei der Quell-Auswahl die Medienbibliothek gar nicht angeboten bekomme und bei Auwahl “Netwerkfreigabe/Windowsfreigabe” auf meinem NAS dann die Meldung bekomme “Im aktuellen Ordner befinden sich keine Medien”.

Meist hilft ein kompletter Reboot des WDTV - aber schön ist das wirklich nicht…

Vereinzelt liest man ja, auch NFS auszuweichen - das habe ich den gestrigen Abend lange versucht und bin dabei aber auch zu keinem zufiedenstellenden Ergebnis gekommen. Aber das ist Stoff für einen eigenen Thread…

Wenn ich die Muße dazu habe versuche ich verschiedenen ältere Firmwares, ich bin mir sehr sicher, daß das Problem vor 3-4 Versionen noch nicht existierte.

Viele Grüße,

Flo

Ich habe jetzt auch auf einen Windows 7 Rechner umgestellt und benutze einen lokalen Benutzer, habe aber immer noch das gleiche Problem. Die Beschreibung von dir (Elwood) passt genau auf meine Situation, ziemlich nervig das ganze :frowning:

Ich habe in den letzten Wochen so einiges probiert - sogar einen Android TV-Stick (mit dem ich aber so gar nicht warm werde…). Irgendwann habe ich dann einfach mal probiert eine lokale Festplatte anzuschließen, auf der zumindest meine TV-Serien liegen. Seitdem geht auch der Zugriff auf meine Netzwerklaufwerke zumindest besser (noch nicht optimal), vermutlich weil mit der lokalen Festplatte immer eine Quelle für die Medienbibliothek zur Verfügung steht, unabhängig von der Verfügbarkeit der evtl schlafenden Netzwerklauferke.

Ich hoffe aber immer noch, daß mit einer kommenden Firmware die Situation besser wird.

Ich habe jetzt den Tipp bekommen, mal nach zu sehen ob der Rechner auf dem die Filme etc liegen auch der Masterbrowser im Netzwerk ist. Allerdings scheint das in einem Netzwerk in dem man Windows 7 und Windows 8 Rechner hat, nicht so leicht zu sein…vllt hilft es dir ja auch.

Hier mal eine Seite die hilfreich ist: http://scottiestech.info/2009/02/14/how-to-determine-the-master-browser-in-a-windows-workgroup/

Ist allerdings auf Englisch :wink:

Nachdem ich gestern die NAS Funktion der FritzBox deaktiviert habe, konnte ich endlich meinen Rechner den ich zum streamen nutze zum “Masterbrowser” machen. Seitdem habe ich absolut keine Probleme mehr mit der Medienbibliothek :slight_smile:

1 Like