Kann mit einem Laptop nicht auf WDMyCloud Mirror zugreifen

Hallo zusammen,
wahrscheinlich bin ich hier im falschen Foren-Bereich, aber ich will trotzdem mal mein Problem schildern.
Ich habe eine WD My Cloud Mirror. Mit meinem Desktop-Pc (Win10) und einem Laptop (Win10) kann ich über den Explorer wunderbar auf das Gerät zugreifen. Jetzt wollte ich ein älteres Laptop (Win7) auch über das Netzwerk verbinden. Dabei habe ich aber große Schwierigkeiten.
Das Laptop ist im gleichen Netzwerk, die IP passt zum vorhandenen Netzwerk. Alle PCs und Laptops haben eine fest vergebene IP-Adresse. Vom Laptop aus kann ich bei Eingabe der MyCloud-IP-Adresse und der Desktop-Adresse weder im Browser, noch im Explorer einen Zugriff erreichen. Im Explorer wird unter Netzwerk die MyCloud und der Desktop-Pc nicht angezeigt. Mit dem Befehl ping wird auch keine Verbindung angezeigt. In meinem Router kann ich aber sehen, dass das Laptop im Netzwerk vorhanden ist.
Könnt ihr mir mit meinem Problem weiterhelfen?
Freundliche Grüsse
Martin

Vermutlich ist Dein Window 7 PC nicht in der Heimnetzgruppe angemeldet.

  1. prüfe, ob alle Rechner und die My Cloud der gleichen Arbeitsgruppe (Workgroup) angehören u. korrigiere dies, wenn es nicht der Fall ist (My Cloud über Dashboard u. PCs über Explorer => rechte Maustaste auf “Computer” => Einstellungen)
  2. lasse Dir das Kennwort Deiner Heimnetzgruppe an einem der funktionierenden Windows 10-Rechner anzeigen:
    Explorer => Heimnetzgruppe => Rechtsklick => Heimnetzgruppen Kennwort anzeigen
  3. folge dieser Anleitung, um mit den Windows 7-Rechner der Heimnetzgruppe beizutreten:
    https://support.microsoft.com/de-de/help/967451

Hi,

es könnte auch so funktionieren (alternativ zu @nogood :wink:)

  • alle fixen IP’s löschen
  • umstellen auf DCHP
  • alle Heimnetze und Heimnetzgruppen auf den PC’s löschen
  • 40 Sek. Reset

Windows benötigt keine angelegte Heimnetzgruppe (solange alle PC’s in einem LAN sind und untereinander sichbar sein dürfen).

Gruß
Lucky

Danke für die Ergänzung @real_Lucky
Stimmt, auf die Heimnetzgruppe kann man sicher auch komplett verzichten.

Darauf, das die Netzwerkgruppe (=Arbeitsgruppe) übereinstimmt, solltest Du mindestens achten.
Und darauf, dass der Netzwerktyp beim Windows 7-Rechner nicht auf “öffentliches Netzwerk” eingestellt ist, sondern auf “Heimnetzwerk” (im Netzwerk- u. Freigabecenter).

Hallo real_Lucky, hallo nogood,

vielen Dank für eure Tipps.
Bei meinem funktionierenden Windows10-Rechner habe ich auch keine Heimnetzgruppe eingerichtet und die MyCloudMirror funktioniert sehr gut, alle Zugriffe über Windows-Explorer und dashbord sind i.O.
Am Windows7_Rechner:
Eingestellt ist Heimnetzwerk, Arbeitgruppe ist WORKGROUP, die IP-Adresse ist 192.168.178. … Alles passt eigentlich zum Netzwerk.
Ich habe in diesem Forum gelersen, dass man mit dem Programm “fing” Informationen über das Netzwerk herausfinden kann. Habs probiert.Die MyCloudMirror wird in der Netzwerkliste aufgeführt mit der richtigen IP_Adresse und Mac-Adresse, allerdings wird im Gegensatz zu den anderen Geräten unter der Rubrik Hostname kein Name angezeigt. Unter der Rubrik Hostname haben alle gefundenen Geräte ein “.fritz.box” angehängt (z.B. Canon-MX925.fritz.box), nur der Windows7-Rechner hinter seinem Namen nicht.
Ausserdem habe ich das Programm WD Acces mal installiert (hat ziemlich lange gedauert). Wenn ich dann in der Info-Leiste auf WDMyCloudMirror -> Öffnen gehe, passiert gar nichts, unter WDMyCloudMirror ->Einstellungen nur im Browser die Fehlermeldung: Netzwerk-Zeitüberschreitung.

Freundliche Grüsse
Martin

Was wird denn angezeigt, wenn Du am Windows 7-Rechner den Befehl: hostname in die Konsole eingibst?
Evtl. mal in der Systemsteuerung den Computernamen prüfen bzw. ändern und noch mal neu starten.
Du hast die Tipps von real_Lucky zu festen IPs u. DHCP gelesen u. befolgt?

Hallo nogood und real_Lucky,

den Befehl: hostname habe ich in der Konsole eingeben und der Rechner hat mir den richtigen Namen angezeigt. Daraufhin wollte ich mit dem Vorschlag von real_Lucky weitermachen und habs erstmal mit dem löschen der IP und umstellung auf DCHP auf meinem Problem-Laptop probiert. Hat aber noch kein Erfolg gebracht. Dann wollte ich mit der in meinen Augen grösseren Aktion von real_Lucky weitermachen.
Dann ist mir aber eingefallen, dass ich mal in der Fritzbox unter Heimnetzübersicht -> Netzwerkverbindungen nachsehen könnte, um zu sehen ob ich dort etwas ungewöhnliches finde. Dort habe ich entdeckt, dass das Laptop einmal unter “Aktive Verbindungen” und einmal unter “Ungenutzte Verbindungen” mit jeweils unterschiedlichen IP-Adressen aufgelistet war. Das Laptop unter “Ungenutzte Verbindungen” habe ich dann gelöscht und die Fritzbox neu booten lassen. Seit dem wird auf dem Laptop die WDMyCloudMirror sofort beim Start unter Netzwerk angezeigt. Das Analyse-Programm fing zeigt nun auch alle im Netzwerk angeschlossenen Geräte mit dem korrekten Hostnamen an.

Kurz gesagt, es funktioniert nun alles so wie es soll. :grinning:
Ich bedanke mich nochmals bei euch für eure super Mithilfe und Lösungsvorschläge :+1: :+1:

Freundliche Grüße

Martin

Nachtrag: ich habe die Gültigkeitsdauer der DHCP Adressen in der Fritzbox auf einen Tag gestellt (kleinster Wert). Damit sollten die Geräte dann auch recht schnell aus den ungenutzten Verbindungen verschwinden. Vielleicht hilft das zukünftig.