Hiiiiilllllfffffeeeee!

Hallo zusammen,

bin gottseidank krankgeschrieben…

Versuche seit SECHS STUNDEN nach einem fehlgeschlagenen Firmware-Update überhaupt noch etwas zu retten… Das Update schlug fehl wegen Zeitüberschreitung - weswegen auch immer… Das Ding zeigt ja nix an. “Zeitüberschreitung - fehlgeschlagen” Nix mehr und nix weniger. Dann mal Stecker gezogen, 30 Sekunden gewartet (laut Handbuch) und wieder eingesteckt. Als ich wieder zuhause war noch nix neues. Initialisiert sich. “Diagnose - wird initialisiert”, fehlgeschlagen wegen “Zeitüberschreitung” und nu?

Bianca

Du kannst noch einen 40 Sekunden Reset versuchen:

Wenn das nichts bringt und die Betriebs-LED danach noch stetig weiß oder rot leuchtet, hat sie es wohl hinter sich…

Hallo zusammen,

habe nun sogar das NAS per LAN an Notebook angeschlossen. Am NAS leuchtet die LED blau-lila. Trotzdem tut sich nix. Achja, LAN-Kabel erst am NAS eingesteckt, dann am Notebook. Nix passiert. Neustart Notebook. Immer noch nichts.

Bin verzeweifelt.

Bianca

Blau-lila???
Den 40-Sekunden-Reset hast Du ordentlich durchgeführt?

Du hast doch eine normale My Cloud 2TB, oder? Da gibt es nur weiß, gelb, blau und rot. Vermutlich leuchtet die LED stetig rot, oder? D.h. dass das System-Volume nicht vorhanden ist. Da bringt es Dir auch nichts, wenn Du das Netzwerkkabel direkt an das Notebook anschließt.
Das Ding ist fritte.

Hallo,

wie oft denn noch!! Das Ding läuchtet nach außen blau durchgehend… für mich eher blau-lila… blau ist blau und lila ist lila und dat Ding leuchtet genau dazwischen. Ende aus.

Der Vorbesitzer hatte es nur einmal ausprobiert und dann direkt verkauft. Kann mir nicht vorstellen das man das Ding mal eben kurz komplett schrottet.

Ich konnte ja auch ein paar Tage komplett darauf zugreifen. Heute früh so gegen 06.47 Uhr wollte das Ding nen Firmware-Update ziehen ohne jemanden davon in Kenntnis zu setzen. Genau in diesem Moment wollte ich auf das Ding zugreifen und es hieß dass es nen Update mache. Nach ca. 150 Minuten nixtun entschied ich mich das Ding neu zu starten. Weil kein Firmware-Update braucht 2 Stunden und mehr. Danach hieß es immer wieder nur Fehler… hier und da… Also Neustart über Weboberfläche aber nix tat sich - Zeitüberschreitung. Also Neustart mit Stecker ziehen, 30 Sekunden warten und Stecker wieder einstecken am NAS. Empfohlene Vorgehensweise im Internet in dieser Konstellation.
r
Dann las ich es sei hilfreich das NAS direkt an den PC anzuschließen. Also LAN-Kabel zur Fritzbox gekappt und LAN-Kabel zum Notebook angeschlossen und DANACH am Notebook eingesteckt. Und abschließend neu gestartet.

Seit her tut sich nix mehr am NAS

Bianca

Das dürfte auch normalerweise mit einem Patch Kabel unter umständen nicht funktionieren.
Besser für direkten Anschluß ist ein Crossover Kabel. :wink:
1 Gbit Karten sollten eigentlich auch mit Patch Kabel klar kommen, aber besser Nummer sicher.

PS. Noch wichtig, nach direkten Anschluß dann bitte auch die aktuellen IP Adressen kontrolieren, du hast keinen DHCP Server ohne Fritzbox.

LG Peter

Den 40-Sekunden-Reset hast Du gemacht? Ich frage gerne dreimal, dann macht das viel mehr Spass.

Was soll das bringen die My Cloud direkt an den PC anzuschließen? Du musst dann auch die IP-Adresse der My Cloud an Deiner Netzwerkkarte einstellen.
Die IP-Adresse findest Du z.B. mit WD Access oder der Windows-Eingabeaufforderung (CMD) und dem Befehl arp -a. Welche Mac-Adresse Deine My Cloud hat, steht vermutlich auf dem Aufkleber unten.

Blau-lila… hihihi

1 Like